itunes-radio

iTunes Radio war ein großer Wurf in den USA und schon Millionen Menschen nehmen den Dienst in Anspruch. Aus diesem Grund hat sich Apple angeblich gedacht, dass man die Software hinter iTunes Radio doch in eine eigene App stecken könnte und nicht wie jetzt, in die normale Musik-App integriert. Durch diesen Trick würden mehr Kunden auf das Feature aufmerksam werden und Apple könnte auch den Dienst selbst deutlich besser bewerben. Auch weitere Länder sollen zusammen mit iOS 8 eingebunden werden, um den Wirkungsgrad zu erhöhen.

Hat iTunes Radio zu wenig Nutzer?
Die Gerüchte geben eindeutig den Hinweis, dass Apple den Bekanntheitsgrad hinter iTunes Radio weiter steigern möchte. In den Augen vieler ist dies ein Signal dafür, dass Apple mit den durchaus guten Nutzerzahlen noch nicht zufrieden ist und mit dieser Masche versucht, mehr Kunden zu erreichen. Unserer Ansicht nach wäre es aber auch wichtig, die Bemühungen zu verstärken, weitere Länder an den Dienst anzubinden.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel