iPhone 5 Teaser

Anscheinend haben es Forscher geschafft, das neue Betriebssystem iOS zu knacken und zwar mit einem Ladegerät. Dies klingt anfänglich sehr  komisch, dennoch soll es möglich sein, mit einem modifizierten Ladegerät das Betriebssystem auszuheben, um Malware zu installieren. Natürlich ist das Ladegerät mit so belassen worden wie es aus der Verpackung kommt. Für das erfolgreiche Hacken ist ein Beagle Board im Wert von 45 US-Dollar notwendig, um die Schadsoftware zu installieren. Zudem passt solch ein Board nicht in ein herkömmliches Ladegerät, was die Gefahr von externen Zugriffen nochmals verringert. Dennoch sollte es solch eine Sicherheitslücke nicht geben.

Hack dauert eine Minute!
Was genau mit dem iPhone gemacht wird, ist leider nicht klar und wird erst auf der im Juni stattfindenden Black Hat Security Konferenz preisgegeben. Laut Forscher soll der Hack aber nur eine Minute dauern und eine Schadsoftware installieren, die sehr schwer erkennbar ist, aber genügend Daten sammeln kann, um empfindlichen Schaden anzurichten.

TEILEN

4 comments