27724433060_9fd9f91430_b

Die Gerüchteküche rund um das kommende iPhone und die dazugehörige Keynote brodeln intensiv. Bis jetzt wurde davon ausgegangen, dass die Keynote um den 12. September stattfinden wird und das iPhone dann gut eine Woche danach auch vorbestellbar sein wird. Nun sind aber wieder andere Informationen aufgetaucht, wonach Apple den Release schon etwas früher anstreben könnte. Laut Leaker Evan Blass, der eigentlich immer treffsichere Informationen hat, soll das neue iPhone bereits am 6. September vorgestellt und ab dem 9. September vorbestellt werden.

Auslieferung am 16. September möglich
Bastelt man die Gerüchte jetzt ein wenig zusammen, könnte es so sein, dass Apple  das iPhone wirklich am 6. September vorstellt und die Auslieferung dann am 16. September stattfindet. Das würde sehr gut zu den anderen Gerüchten passen und man hätte eine einheitliche Timeline, die sich auch in den letzten Jahren gut bewährt hat.

Werden auch andere Produkte vorgestellt oder verkauft?
Im Moment geht man nur von einem iPhone-Verkaufsstart aus, da Apple die Apple Watch wahrscheinlich erst im Oktober auf den Markt bringt und ein neues iPad Air nicht erwartet wird. Sollte Apple aber dennoch ein iPad Air präsentieren, könnte dies sofort verfügbar sein und ohne lange Wartezeiten an den Kunden gehen.

QUELLETwitter
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel