iphone-6S-gold

Diese Frage haben sich wahrscheinlich noch nicht viele iPhone-Besitzer gestellt. BloombergBusiness hat nun aber einen kleinen Einblick bekommen, was mit gebrauchten iPhones wirklich passiert. Viele werden privat verkauft, landen irgendwann im Elektro-Schrott und werden von irgendwelchen Firmen wiederverwertet. Wenn Apple aber eingreifen kann, werden die alten iPhones dem Kunden direkt abgenommen und in einen sehr interessanten Kreislauf verfrachtet. Alle Geräte, die noch funktionieren oder einfach zu reparieren sind, werden in den Second-Hand-Markt aufgenommen. Hier finden sich vor allem Abnehmer aus Schwellenländern, die bei Apple einkaufen.

Sollte das Gerät nicht wiederverwendet werden können, wird das Gerät an externe Dienstleister zu Verwertung gebracht. Hier wird das Gerät zuerst aufs Gramm genau abgewogen und dann in seine Einzelteile zerlegt. Hier darf es keine Abweichungen zwischen Eingang und Ausgang geben, da Apple mit der Verwertung und dem Verkauf der Rohstoffe wieder Geld verdient. Somit kann Apple mit der Verwertung unserer alten iPhones nochmals richtig Geld verdienen, da viele Edelmetalle verbaut werden die sehr selten und beliebt sind.

Bildschirmfoto 2016-03-08 um 08.35.33

QUELLEBloombergBusiness
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel