touch-id-screen

Das iPhone 6S und iPhone 6S Plus werden im Herbst voraussichtlich ohne große Designänderungen vorgestellt werden. Erst im nächsten Jahr können wir mit einer grundlegenden Überarbeitung des iPhone-Designs rechnen und hier können wir hoffentlich auf den Einsatz von Saphirglas hoffen. Doch nun kommen aus koreanischen Kreisen Gerüchte ans Tageslicht, wonach verschiedenen Display-Hersteller der Meinung sind, Apple davon überzeugen zu müssen, auf flexible OLED-Displays zu setzen, die dann beim iPhone oder auch beim iPad zum Einsatz kommen könnten.

Die Hersteller sind realistisch und hoffen darauf, dass Apple im Jahr 2018 oder im Jahr 2019 mit der Massenproduktion solcher Displays starten könnte. Dies wäre dann auch für viele Experten ein wahrscheinlicher Zeitraum, da hier das iPhone 8 auf den Markt kommen würde. Klar ist, dass Apple nicht so schnell dem Trend der flexiblen Displays folgen wird und dadurch Samsung und Co. die Möglichkeit haben, in das Segment vorzudringen.

QUELLEBusiness Korea
TEILEN

Ein Kommentar