Anscheinend lassen die Gerüchte rund um ein kleineres iPhone, welches deutlich günstiger sein wird als das reguläre iPhone den Analysten keine Ruhe, obwohl Phil Schiller indirekt schon bestätigt hat, dass es kein günstigeres iPhone geben wird. Nichts desto trotz haben sich die Analysten den potentiellen Markt etwas genauer angesehen und konnten feststellen, dass der Marktanteil von Apple auf bis zu 65 Prozent (in den USA) steigen könnte, wenn es ein günstigeres iPhone geben würde. Das iPhone müsste zwischen 199 und 250 US-Dollar kosten um die gewünschte Zielgruppe zu erreichen. Fakt ist, dass ein günstigeres iPhone die Marge der iPhone Sparte deutlich drücken würde, so die Experten.

500 Millionen potentielle Kunden!
Durch das günstiger iPhone würde sich für Apple ein gigantischer Markt öffnen und man könnte vor allem in China ein enormes Wachstum verzeichnen. Vielleicht haben die Besuche von Tim Cook in China genau diesen Fakt als Hintergrund. Wir sind gespannt, ob Apple diesen Markt „beackern“ wird, oder ob sich die Analysten nicht wieder geirrt haben.

Fakt ist, dass die Exklusivität des iPhones durch eine günstiger Variante noch weiter sinken wird und das iPhone langsam aber sicher zu einem „Massenprodukt“ (was es ja jetzt schon zum Teil ist) wird.

Wie ist eure Meinung? Wer von euch würde sich ein iPhone mini kaufen?

TEILEN

7 comments

  • Es wird ganz sicher kein billig iPhone kommen. Ich glaube eher dass es gleich ablaufen wird wie beim ipad. Also iPhone 6 mit einem Display zwischen 4,5 und 5 Zoll und ein iPhone Mini zwischen 3,5 oder 4 Zoll mit entsprechenden Apple Preis.
  • Ich glaube zwar nicht, daß ein iPhone mini kommen wird, aber wenn doch, würde ich mir wohl eines kaufen, denn dann würde die Ein-Daumen-Bedienung wieder besser funktionieren. Mit dem iPhone 5 geht das grad noch so ...
  • Ein "Billig-iPhone" wäre ein glatter Strategiebruch, so sehr sich viele Menschen auch "billige" Apple-Produkte wünschen mögen. Welche Beispiele kann man denn anführen, wo Apple zugunsten des Marktanteils billig wurde? - Macs? - iPads? - iPods? - Displays? - WLAN-Router (Airport)? - Datensicherung (Time Capsule)? Ne! Nichts ist da billig. Das ist nicht die Apple Strategie. Selbst ein iPad mini ist zwar mini, aber eins ist es bestimmt nicht: BILLIG.
    • Meinst du "Billig" oder "Günstig? Der iPod Nano bspw ist ein günstiger iPod im Vergleich zum Standardmodell Classic und Touch. Vom shuffle gar nicht zu reden. Was wäre ein 300€ iPhone mit Retina-Display aber ohne 4G, dafür mit 5MP-Kamera, 8GB interner Speicher und ohne Siri? So gesehen ein 3Gs mit Retina. Wenn es gleichbleibende Qualität wäre, also auch gleiche hochwertige materialien, würden die Verkäufe in die Höhe schießen. Und die einzigen die sich beschweren würden, wären die Apple-Statusliebhaber die erbost darüber sind, dass ein iPhone nichts mehr Exclusives ist. ;-)
      • würde apple beim 5s/6 das 4rer weiterhin im angebot lassen und es noch etwas billiger machen (weils ja alt is^^) hätten wir schon ein billig iPhone, gleiche qualität wie bisher, vllt mit lightning anschluss zwecks kompatibilität. und damit es nicht so endet wie bei android, vllt das 4s und 5er rausnehmen, das 4er bekommt den namen mini und somit gibt es nur noch 5s und mini zu kaufen.. entweder günstig (billig sollte apple niemals werden... bitte nicht) oder high-end - so könnte ich mir das ganze vorstellen, aber 4 iPhones aktuell zu verkaufen finde ich nicht gerade sehr apple-like