iphone-6s-rose-gold

Die Masse an Patenten von Apple ist groß und viele dieser Patente landen meistens irgendwo in einer Schublade und werden nicht in den alltäglichen Gebrauch übernommen. So wahrscheinlich auch dieses Patent, welches gerade eben entdeckt worden ist. Apple hat sich zusätzlich zur Touch-ID große Gedanken über das Entsperren von iPhones gemacht. Beispielsweise dachte sich Apple, dass man ein iPhone auch mit einem Selfie entsperren könnte und beschreibt, wie das Umgebungslicht und andere Faktoren die Erkennung erschweren können.

patent_gesichtserkennung

Apple hat aber nicht auf diese Technologie gesetzt, sondern auf die der Touch-ID. Die Technologie und auch Idee ist zwar interessant, die Umsetzung scheint aber sehr aufwendig zu sein. Man müsste das iPhone immer vor sein Gesicht halten, um das iPhone zu entsperren und das wäre im alltäglichen Gebrauch natürlich nicht unbedingt machbar. Weiters gibt es zu viele Faktoren, die beim Freischalten schief gehen können und dadurch wird das System auch nicht als „sicher und verlässlich“ erachtet. Vielleicht wird Apple das Patent einmal irgendwo anders einsetzen.

QUELLECultofmac
TEILEN

2 comments