iphone-6S-gold

Apple behauptet immer, dass der Finger-Print-Sensor des neuen iPhones nur sehr schwer geknackt werden kann und dass das iPhone damit vor fremden Zugriffen wirklich gut geschützt ist. Doch nun wurde bewiesen, dass handelsübliches Plastilin ausreicht, um den Finger-Print-Sensor in die Irre zu führen. Dazu benötigt man eigentlich nur einen Fingerabdruck des Besitzers und ein bisschen Feingefühl bei der Ausarbeitung des Fingerabdrucks.

Zu diesem Zweck wird ein Negativ benötigt, welches in eine Form gebracht wird und handelsübliche „Knetmasse“. Diese Knetmasse wird dann direkt in das Negativ gedrückt und man kann im Anschluss (sollte der Fingerabdruck gelungen sein) das iPhone ohne Probleme entsperren. Für viele ist dies sicherlich ein kleiner Schock, aber man hat schon früher gesehen, dass der Finger-Print-Sensor von Apple überlistet werden kann.

TEILEN

4 comments