iPhone Function Area

In den letzten Tagen versorgt uns Apple-Analyst Ming-Chi Kuo konstant mit Informationen bezüglich dem neuen iPhone 8. Auch heute bringt er wieder neue Details ans Tageslicht, die etwas Klarheit in die Modellpolitik von Apple bringen könnten.

Lösung für Verwirrspiel um Display-Größen
Wer die Berichterstattung der letzten Monate etwas mitverfolgt hat, dem wird aufgefallen sein, dass es rund um die kommenden Displaygrößen beim iPhone-Line-up für 2017 immer wieder widersprüchliche Angaben gegeben hat. Einmal wurde über ein 5,8-Zoll-Modell berichtet, ein anderes Mal über eine kleinere 5,1 oder 5,2-Zoll-Variante.

Ming-Chi Kuo hat nun eine Lösung rund um dieses Verwirrspiel parat. Demnach wurde ihn zugetragen, dass Apple ein 5,8-Zoll OLED-Display verbauen wird, welches aber im unteren Bereich, wo sich jetzt der Home-Button befindet, eine sogenannte „Function Area“ befinden soll. Diese soll der Touch Bar des MacBook Pro nachempfunden sein und könnte demnach auch individuell veränderbar sein bzw. bei diversen Apps als zusätzliche Funktionsleiste dienen. Das eigentliche Display soll eine Größe von 5,15-Zoll aufweisen. Interessant ist auch, wie an der obigen Skizze zu lesen ist, dass das neue OLED-iPhone über dieselben Ausmaße wie das momentane 4,7-Zoll-Modell verfügen soll.

ÜBERAppleinsider
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel