iphone7_leak_rose_gehaeuse

Wir haben heute schon darüber berichtet, dass wir uns wahrscheinlich damit abfinden müssen, dass das neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus mit dem gleichen Design aufwarten wird wie das iPhone 6 und das iPhone 6S. Dies belegen nun auch erneut Fotos, die direkt aus den Hallen von Foxconn stammen und eine beschädigte iPhone 7 Hülle zeigen sollen. Auf der Rückseite ist klar zu erkennen, dass es sich um ein iPhone 7 handelt, da die Dual-Kamera an der Rückseite fehlt. Weiters wurde auch das Antennen-Design wie erwartet verändert und an die obere und untere Kante gelegt.

Keine großen Überraschungen
Wahrscheinlich wird es im September bei der Vorstellung des iPhone 7 keine großen Überraschungen mehr geben, da die Gerüchte und Informationen im Wesentlichen übereinstimmen und wir uns nicht vorstellen können, dass Apple die Presse so an der Nase herumführen kann, wie es beim iPhone der ersten Generation war. Somit deutet nun vieles darauf hin, dass Apple einen neuen Design-Zyklus einführen wird und dabei auch gleich das iPhone 7 vorstellt.

Wird es überhaupt iPhone 7 heißen?
Genau diese Frage stellt sich nun auch wieder. Viele Beobachter und Analysten gehen davon aus, dass Apple das iPhone 7 einfach nur noch „iPhone“ oder „iPhone Pro“ nennen wird und auch hier endlich die Nummerierung weglässt – wie auch schon beim iPad oder bei anderen Produkten von Apple.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

Ein Kommentar