iPhone-mit-Teleobjektiv-500x249

Apple hat sich anscheinend dazu entschlossen, mit dem iPhone 7 Plus einen etwas anderen Weg zu gehen. Apple möchte offenbar das große iPhone als „Pro-Gerät“ etablieren und den technischen Unterschied zwischen iPhone 7 und iPhone 7 Plus vergrößern. Bislang kann das iPhone 6S Plus nur mit einer besseren Kamera und einem größeren Akku punkten. Dies möchte man nun weiter vertiefen. Besonders die Kamera soll ein Herzstück für das kommende iPhone 7 Plus werden und sich auch deutlich von der Kamera des iPhone 7 unterscheiden.

Apple versucht vermutlich damit eine Trennung der Geräte zu schaffen, um das iPhone 7 Plus als „Foto-Handy“ zu etablieren und das iPhone 7 als normales Smartphone mit einer „normalen“ Kamera. Damit könnte Apple auch den Aufpreis für das iPhone 7 Plus etwas mehr rechtfertigen. Angeblich soll Apple im iPhone 7 Plus auf zwei Linsen setzen und im iPhone 7 nur auf eine Linse. Wir sind gespannt, ob die Gerüchte wirklich stimmen.

QUELLECultofmac
TEILEN

6 comments

  • Diese Fragmentierung gibt es doch schon seit dem iPhone 6. Dort hatte auch nur das iPhone 6 Plus den Bildstabilisator und das hat sich, soweit ich weiß, bis jetzt nicht geändert. Warum sich jetzt plötzlich alle aufregen verstehe ich nicht.
  • genau so einen Blödsinn wollen die Kunden nicht.  ich möchte ein Smartphone in kompakter Bauweise mit HighEnd-Hardware. warum muss ich für eine bessere Kamera automatisch das größere Phone in kaufnehmen? so einen Mist ziehen alle Android-Hersteller ab, außer Sony
  • Hmm das 7er wird teurer. Das plus dass dann pro heißt wird noch teurer. Die frage ist ja. Wer ist bereit mehr geld dafür zu bezahlen Was wäre das mehr in einem iphone pro. Akku, bessere kamera, blitz, bessere hardware. Mir persönlich wäre es sowieso zu groß. Aber wer soll das nutzen Fotografen verzichten wohl kau auf ihre kamera.
  • find ich nicht gut..bis jetzt war jedes iPhone für sich "das beste iPhone", der kunde hatte gar keine möglichkeit schlechte kompromisse einzugehen, wenn er ein neues iPhone will, dann gabs eben nur das eine.. beim iPad versteh ich das ja noch. beim iPhone fürcht ich mich vor unnötiger fragmentierung..