bildschirmfoto-2016-09-08-um-07-23-17

Wir haben uns zum Start des neuen iPhones natürlich auch gleich eines der neuen Geräte von Apple besorgt, um zu testen wie sich das neue iPhone 7 eigentlich anfühlt und um euch die Erfahrungen weiterzugeben. Eine große Sorge war der fehlende Kopfhörer-Anschluss, den Apple entfernt hat. Doch wollen wir die Geschichte von Beginn an aufrollen.

Als wir das iPhone ausgepackt haben, ist uns natürlich der zusätzliche Lightning zu Klinke-Stecke aufgefallen, den wir sofort an unsere Beats-Kopfhörer gesteckt haben, um hier eine dauerhafte Lösung zu finden. Grundsätzlich funktioniert jetzt schon alles sehr gut via Bluetooth oder USB. Im Fahrzeug oder auch bei unseren Rechnern übertragen wir alles mit diesen beiden Schnittstellen und somit ist ein Kopfhörer-Anschluss überflüssig. Wir hätten uns dies deutlich „lästiger“ vorgestellt als es eigentlich ist.

Der Homebutton
Die nächste große Veränderung an die wir uns erst einige Tage gewöhnen mussten ist der Homebutton. Dieser funktioniert bekanntlich nicht mehr so, wie es sich viele gerne gewünscht hätten, aber auf den zweiten Blick verstehen wir auch, warum Apple dies gemacht hat. Sowohl das Thema Wasser als auch das Thema mechanische Abnutzung hat Apple damit komplett eliminiert und wir müssen sagen, dass uns der neue Homebutton mit der Zeit wirklich sehr gut gefällt und auch immer ein gleiches Druckergebnis erzeugt. Auch der Fingerprint-Scanner ist schneller geworden – teilweise sogar zu schnell.

Unser erstes Fazit ist, dass das neue iPhone wirklich besser ist als wir es uns erwartet haben und man sich bei Apple offensichtlich viele Gedanken um einige Features gemacht hat, die besser sind als erwartet. Wir werden diese Artikel-Reihe fortführen, damit ihr einen besseren Einblick über das iPhone erhaltet.

TEILEN

3 comments