iphone-7-dual-sim-leakDie Gerüchte rund um das kommende iPhone reißen einfach nicht ab und man ist sich langsam nicht mehr sicher, was man eigentlich glauben kann und was nicht. Noch vor gut zwei Monaten galt es eigentlich praktisch als fix, dass Apple den Kopfhörer-Anschluss des iPhones entfernen wird. Mittlerweile ist die Unsicherheit dahingehend wieder gestiegen. Neue Informanten behaupten nämlich, dass Apple hier einen Rückzieher gemacht hat und doch lieber auf einen Anschluss setzt anstatt viele Kunden zu verärgern.

Die Kollegen von Engadget haben nun auch die Beweise dafür, die direkt aus den Werken von Foxconn kommen sollen. Die Bauteile die fotografiert worden sind, sollen eindeutig vom iPhone 7 stammen und auch eine Dual-Kamera zeigen. Interessant ist eben zu sehen, dass Apple eine Audiobuchse verbaut und gleichzeitig auch auf eine Dual-SIM setzt. Somit wäre es möglich gleich zwei SIM-Karten in das Gerät zu integrieren.

Warum nun doch dieser Schritt?
Dies ist leider noch völlig unklar. Unklar ist auch, ob die Fotos wirklich der Wahrheit entsprechen, aber die Quellen waren schon im letzten Jahr sehr zuverlässig. In den nächsten Tagen und Wochen werden sicherlich weitere Informationen auftauchen und wir werden langsam einschätzen können, in welche Richtung sich das iPhone 7/Plus wirklich bewegen wird.

QUELLEEngadget
TEILEN

3 comments

  • Ich denke nicht das Apple Platz für zwei Sim-karten verschwendet........da ist eine integrierte Sim viel wahrscheinlicher, wenn man bedenkt dass eben diese dass ipad pro 9,7 schon hat.....und bei einem ipad viel mehr platz für einen Slot wäre.
  • Erst heißt es, es gibt gar keinen Sim-Slot, jetzt hat es auf einmal zwei. In Wahrheit hat es eine eingebaute Sim und zwei Speicherkartenslots. 256GB intern plus zweimal 256GB Karten möglich, also 768GB möglich. :-p