iphone_6_hajek4_2-800x600

Wie ihr sicherlich auf der WWDC mitbekommen habt will Apple fast alle Inhalte nicht mehr auf dem Smarpthone, sondern in der Cloud sehen. Dazu wird das Unternehmen den Cloud-Speicher günstiger machen und die Dienste werden auf dieses Vorhaben angepasst. Doch ist ein lokaler Speicher für das iPhone oder auch iPad vielen Besitzern immer noch sehr wichtig. Apple ist aber in diesem Bereich wirklich stehen geblieben und verhält sich nicht wie Konkurrenz. Andere Smartphones können mit bis zu 512 GB an Speicher ausgestattet werden (vielleicht gibt es auch noch größere Speicher für Smartphones) und es können genügend Inhalte auf sein Smartphone gepackt werden.

8 GB-iPhone, was soll das?
Als Apple das iPhone 5C mit 8GB Speicherplatz vorgestellt hat, hat man sich in der Apple-Welt sehr darüber gewundert, dass solch ein Schritt überhaupt noch machbar ist. Das Betriebssystem nimmt ca. ein Fünftel des kompletten Speichers ein und wenn man einige größere Apps installiert hat, neigt sich der Speicher schnell dem Ende zu. Auch Videos oder Fotos können nur in einem sehr kleinen Umfang gespeichert und verwaltet werden. Unserer Ansicht nach ist solch ein Speicher nicht mehr zeitgemäß.

16 GB mit dem iPhone 6?
Das neue iPhone 6 wird sicherlich sehr gute Fotos schießen und auch HD-Videos mit voller Auflösung drehen können. Das benötigt alles Speicher und mit einem 16 GB-iPhone kommt man hier nicht weit, ohne die Daten dazwischen extern zu speichern. Somit hoffen wir, dass Apple hier langsam aber sich umdenken wird und die Speicherpolitik überdenkt. Ein iPhone 6 mit 32 GB und einem Preis von 700 Euro wäre für viele sicherlich angemessen, da man dann eine gute Steigerung nach oben hat. Ein iPhone 6 mit 128 GB mit einem Preis von 900 Euro wäre auch noch verkraftbar.

Spielt Preis eine Rolle?
Hier können wir gleich sagen, dass der Speicher im iPhone nicht teuer ist und Apple hier pro Modell einen geringen Aufpreis muss, um dem Kunden doppelt so viel Speicher zu ermöglichen. Apple hat sich bis jetzt nur noch nicht darum gekümmert, weil die Kunden mit diesem Angebot zufrieden sind bzw. sich damit abgefunden haben. Die Technologie entwickelt sich aber weiter und somit kommt auch Apple zunehmend unter Zugzwang in dieser Hinsicht etwas zu verändern.

TEILEN

8 comments