iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Der Codename für das neue iPhone 6S steht angeblich schon fest und soll N66 heißen. Aus diesem Grund kann man nun einige Rückschlüsse auf die mögliche Hardware schließen, die verbaut werden könnte. Laut neuesten Informationen soll das iPhone 6S mit der Force Touch-Technologie ausgestattet werden, um den Touchscreen noch sensibler für die verschiedenen Eingaben zu machen. Wie Insider berichten soll man jetzt schon mit der Fertigung erster Prototypen begonnen haben und man lässt auch noch die ersten Erfahrungen der Apple Watch einfließen.

Was ist es genau?
Diese Technologie beschreibt den Zustand von verschiedenen Druckstufen auf dem Display. So kann man mit einem leichten Wischen über das Display etwas anderes erreichen als mit einem „harten“ Wischen über den Touchscreen. Auch die Tippstärke direkt auf dem Display kann einen anderen Befehl hervorrufen als eine leichte Berührung. Aus diesem Grund wird man auch die Software anpassen müssen und App-Entwickler bekommen ein neues Feature spendiert.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel