540f35197b0f7DSC_4451

Die Gerüchteküche hat diesmal wirklich sehr viel Informationen Preis gegeben und man kann sagen, dass das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus wirklich genau dem entspricht, was wir schon im Vorfeld gesehen haben. Apple hat außerdem den Kamera-Ring nicht entfernt bzw. beibehalten und die Gerüchte rund um dieses Bauteil stimmen wirklich. Viele werden jetzt etwas enttäuscht sein. Apple verbaut ein Display ohne Saphirglas, aber mit einem Ionen verstärken Glas, welches auch sehr robust sein soll. Was das genau heißt, werden wir wahrscheinlich erst in den nächsten Tagen erfahren. Weiters verfügt das iPhone über ein Retina HD-Display.

AppleEvent_0137

Das iPhone 6 ist 6,9 mm „dünn“ und das iPhone Plus folgt mit einer Dicke von 7,1 Millimeter und ist damit auch dünner als das iPhone 5 und iPhone 5S. Auch das vergrößerte Display des iPhone 6 Plus wurde wie erwartet mit einem neuen Landscape-Mode versehen, der deutlich mehr Platz bietet als der alte Screen. Man kann nun somit endlich den Homescreen quer legen und das wurde von vielen sicherlich heiß ersehnt. Es wurden auch neue Bedienelemente eingeführt, um den oberen Bereich des Bildschirms an den unteren Rand zu schieben, damit man das iPhone 6 und auch das iPhone 6 Plus mit einer Hand bedienen kann. Somit umgeht man die komplette Thematik mit „einer Hand bedienen“ sehr intelligent von Apple.

Bildschirmfoto 2014-09-09 um 19.23.13

Nun kommen wir zu den technischen Daten: Die CPU hat um 25 Prozent zugelegt, die Leistungssteigerung bei der Grafik kann sich auch sehen lassen! Hier hat Apple nochmals 50 Prozent mehr Leistung herausgeholt, um das iPhone mit genügend Grafikleistung zu versorgen. Auch die neue Grafik-Enginge „Metal“ kommt beim iPhone 6 zum Einsatz. Wir vermutet wurde ein A8-Prozessor verbaut, der in den neuen iPhone 6 für Leistung sorgt. Natürlich wurde dieser auf 64-Bit Basis aufgebaut. Viel interessanter ist aber die Akku-Laufzeit: Das iPhone 6 Plus kann hier glänzen und auch das iPhone 6 hat etwas mehr Akkuleistung als das iPhone 6. Apple hat hierzu eine kleine Tabelle erstellt.

Bildschirmfoto 2014-09-09 um 19.26.00

 

Auch im Bereich der „Motion-Sensoren“ hat sich viel getan und man kann damit rechnen, dass hier sehr viele Anbieter auf die persönlichen Daten zugreifen werden. Apple hat dies ja schon mit iOS 8 vorgestellt und führt es jetzt mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus weiter. Die Kamera verfügt weiterhin über 8 MP und über eine Blende von 2.2 was sicherlich sehr gut ist aber sicherlich auch besser sein könnte. Der Kamerasensor soll komplett neu sein und deutlich bessere Bilder machen. Hier verfolgt man die gleiche Strategie wie HTC und verbaut keine „Megapixel-Wunder“. Das iPhone 6 Plus verfügt zusätzlich über einen optischen Bildstabilisator!

Wichtig ist noch anzumerken, dass es kein iPhone mit 32 GB mehr gibt, sondern nur eines mit 16 GB, 64 GB und 128 GB. Somit hat Apple das 16 GB-Modell doch nicht abgeschafft. Apple verliert damit nichts und die 64 GB-Version wird wohl die beliebteste werden. Preislich liegen die iPhones wahrscheinlich in der Gegend der iPhone 5S-Modelle. Das iPhone kommt am 19. September auf den Markt und kann am 12. September vorbestellt werden. iOS 8 wird am 17. September erscheinen.

TEILEN

39 comments

  • Ich weiß nicht, was ihr mit den Preisen habt. Das Teil ist billiger geworden. Wollte man vorher ein iPhone 5S 64GB, hat man 900 € zahlen müssen. Jetzt kostet das iPhone 6 64GB 800 €. Selbst das iPhone 6 Plus 64GB, kostet nur 900 €, wie das iPhone 5S. Kein Cent teurer. Außer man will 128GB, dass es vorher gar nicht gab. Wenn einer unbedingt 32GB will, bekommt er fürs gleiche Geld 64GB. Kein Nachteil. Im Gegenteil, man kann es besser nach 2 Jahren verkaufen.
  • Alles bekommt weichere formen, wenn ich an die eckigen autos von früher denke. Wo die designer aber diese inspiration zum iphone 6 her haben frage ich mich. Bzw die feldforschung zur desginfindung. Theoretisch fragt man ja mal ein paar tausend leute und wertet die ergebnisse aus
  • Also mein verträg läuft nächstes jahr im märz aus. Da nehm ich mir einen günstigeren vertrag und lass mir ne gutschrift geben. Dann kommts laut meiner rechnung billiger als einen teuren tarif nehmen. Im großen und ganzen ist es so. Große neuerungen gibts nicht, handy mit sms, videotelefonie ipodfunktion und internet, so wie email gibts schon seit jahren. Die dinge werden lediglich verbessert, schneller und optimiert, für den normalen nutzen der grundlegenden funktionen kann mein altes 3gs dass ich noch daheim hab dass alles auch. Und meine anmerkung zum pc? Das gerät in meiner arbeit ist 6 jahre alt. Läuft am stabilsten und ist das älteste in der firma. Kann aber auch das alles was die anderen können und was ich zum arbeiten brauche. Die großen neuerungen werden erst kommen. Irgendwann mal. Bis jetzt ist kurz gesagt nix grundlegend neu erfunden worden sondern nur verbessert.
  • Die luft ist raus? Hm welche innovationen erwartet man sich. 1997 wow nokia 5110, mit tauschbarem cover. Dann gehts weiter, farbdisplay, kamera, internet am handy, touch screen. Mp3 am handy. Zwar jetzt nicht ganz chronologisch aufgelistet. Aber anfangs waren die handys groß, dann wurden sie klein, jetzt sind sie größer und flacher. Jedes smartphone ist ein gehäuse mit mobilfunk und computertechnologie. Die einen machen 8mp kameras die anderen 20 mp oder mehr. Schlussendlich sollte man sich fragen was man damit macht telefonieren, mails checken, sms facebook, apps, mal eben im netz surfen. Gibts in punkto pc große und laptop große neuerungen? Ist auch nur ein gehäuse. Mit office arbeitet man man kann ins internet. Lediglich schnellere prozessoren. Aber auch keine großartige innovation.
    • Stimmt schon, aber diverse Utopisten glauben eben jedes Jahr an eine Revolution und heulen dann fürchterlich rum, wenn es doch wieder nur ein "Produktupdate" ist. Dann gibt's halt noch die Hater, die sowieso nur Bockmist über das neue Smartphone schreiben, egal was es kann. ;-)
  • Was meint ihr. Soll ich warten bis das ding im laden ist und ich es mal angreifen und fühlen kann. Oder gleich bestellen? Über geschmack lässt sich streiten. Was das deisign angeht gibts ja schon einige kontroversen. Ich finds jetzt nicht hässlich. Aber auch nicht sonderbar schön. Hätte mir doch auch was anderes erwartet. Das design vom 5/5s gefiel mir doch besser und man hätte meines erachtens mehr daran anlehnen können. Allerdings muss ich sagen. Ich hab noch das iphone 5 in spacegrau. Die einstellschiene hat mein gehäuse neben dem display etwas mitgenommen. Ein bisschen alu weg gehobelt
    • Sind die die Features und die Größe wirklich 700 € wert? Mir nicht. Apple hat NICHTS Neues vorgestellt. Nichts Einmaliges. Die Größe ist Standard, die Auflösung ist quasi Standard. Es gibt keine neuen Funktionen, Apple Pay ist nur in den USA verfügbar. Gut, du kannst jetzt Panoramafotos machen - aber rechtfertigt das eine Hülle damit die rausstehende Linse nicht zu sehr zerkratzt? Ach ja, die wirklich guten Eigenschaften - wie der optische Bildstabilisator - existieren nur in dem 800 € teuren iPhone 6 Plus. .... Für 800 € würde ich lieber Urlaub machen UND zugleich das iPhone 5 reparieren lassen.
    • Und du warst nicht unter denen, die das Design des 5/5S zum Release auch nicht mochten? Bitte fasse das nicht negativ auf; auch ich war am Anfang skeptisch, als das 5er rauskam. Designänderungen bekommen uns Menschen - wie Änderungen allgemein - einfach nicht gut, ist so. ;-) Zum "zuerst in der Hand halten" wollen: grundsätzlich wäre das natürlich der Idealfall und ich kann es dir nur empfehlen, wenn du solange warten kannst (paar Monate; es sei denn du kommst aus Deutschland). Ich will es gleich kaufen und werde daher heute mal in einen Handystore gehen und mir diverse 4,7"er und 5,5"er einstecken, um mal zu testen, wie ich mit der Größe klar komme. Natürlich ist das nicht das ganz gleiche Gefühl, weil das iPhone ja dünner und ggf. leichter ist, aber ungefähr kommt's hin. ;-)
  • Naja, grundsätzlich ist es schon sehr cool! Nur bevor ich das iPhone 6 nicht selbst in der hand gehalten habe kaufe ich es nicht. Im Moment spekulier ich eher darauf, das 5S zu einem günstigeren Preis zu bekommen, da mein 4S langsam erneuert werden sollte ;) aber gottseidank hat apple die 16GB variante nicht aufgegeben!!
  • Aja, eins noch: auf der dt. Apple Seite steht, dass man das neue iPhone ab dem 12. September VORbestellen kann. Auf der öst. Seite hingegen, dass man es ab dem 26. September bestellen kann. Kann mir das jemand genau erläutern? Für mich heißt "bestellen", dass ich es eben online bestelle und es dann auch gleich lieferbar ist. Vorbestellen hingegen bedeutet für mich, dass das Produkt eben erst später lieferbar ist. Ich frage nur, weil es mir während der Keynote so vor kam, als würde das iPhone wieder erst im Dezember (Ende des Jahres) in Ö erscheinen. Sollte dem nämlich so sein, werde ich es wieder in Deutschland bestellen. Wäre über sachdienliche Hinweise sehr dankbar!
  • Ich frage mich nur, soll ich den Schritt wagen und ein 5,5" bestellen? Gott sei dank kann man vorbestellen und ich erhalte mein iphone dann pünktlich in zwei Wochen ohne mich anstellen zu müssen ^^
  • Die Leute, die über 8MP klagen.... man merkt ihr macht nur wenig Fotos, weil ihr a) es sowieso nicht braucht oder b) einsehen musstet, dass die 10000MP einfach nicht bringen. Jedes iphone seit dem 4s macht meilenweit bessere Fotos als seine direkten Konkurrenten. Außerdem will ich sehen, wie ihr für jede kleine drecksaufnahme Speicher für 13mp Fotos verschwenden wollt bzw. dann jedesmal die Einstellungen anpassen möchtet, dass es "nur" 8MP sind. Im Grunde eine sinnlose Diskussion, weil man seine Handy Fotos zu 99% NICHT plotten wird auf A3+ Größen. Zur Watch: ist definitiv interessant, aber hat bei weitem nicht den WOW Effekt gebracht wie damals das iphone. Es ist schon etwas traurig, dass Apple hier den Eindruck erwecken will, man würde ein neues "Zeitalter" einleiten. Ich bin immer noch der Meinung, dass Uhren einen Sonderstellung haben und ein Mensch, der Apple kauft in der Regel mehr Wert auf einen ECHTEN Choreographen legt, als auf digitale Spielerein.... Mal sehen, ob das nicht ein Schuss in den Ofen war.
    • Wow, endlich mal, jemand der es nüchtern betrachtet! Ich stimme in den meisten Punkten klar zu. Ich finde das neue iPhone (4,7"; 5,5" sind mir persönlich definitiv zu groß) im Großen und Ganzen sehr gelungen und ich wurde eigentlich nicht enttäuscht. Dazu muss ich aber sagen, dass ich auch keine utopischen Vorstellungen von irgendwelchen Revolutionen hatte. Es ist einfach ein sehr solides Produktupdate mit einigen wirklich tollen Neuerungen. Das Design ist - und ich wiederhole es gerne nochmals - nicht nur Geschmackssache, sondern auch Gewohnheit! Bei jedem "Nicht-S-Release" gab es bisher zig Leute, die rumheulten, weil das neue iPhone soooo hässlich wäre. Gekauft haben es dennoch die meisten und die Stimmen gegen das neue Design wurden binnen Wochen leiser, bis sie schließlich verstummten. Ich sage nur iPhone 5, wenn Ihr Euch erinnern könnt! ;-) Das einzige, was mir bei der heutigen Vorstellung wirklich sauer aufstieß war, dass Apple weiterhin an der 6GB Variante festhält und dafür die (sinnvollere) 32GB Variante "killt". Das zeigt schon, wie krampfhaft dieser Konzern immer mehr Geld schäffeln will, indem man versucht, die Kunden zu den größeren Varianten zu treiben. Zum Apple Pay äußere ich mich wie gesagt nicht, bis ich keine objekitven Tests in Bezug auf Sicherheit und Funktionalität, sowie Stabilität gelesen habe. Zur Apple Watch kann ich nur sagen, dass mir die Uhr bei weitem schöner gefällt, als die von Samsung, auch wenn dies wahrlich keine Kunst darstellt. Interesse häge ich für eine Smartwatch aber dennoch nicht. Alles in allem wie gesagt eine sehr interessante Keynote, die halt auf Grund von nicht gezeigten Revolutionen Utopisten und erbärmliche Hater wieder massenweise in unsere Foren treiben wird. ;-)
      • Ich meinte natürlich 16GB statt 6GB, sowie "bis ich objektive Tests gelesen habe" (und natürlich nicht keine objektiven Tests^^) und "bei weitem besser" und nicht "schöner"... Und dann auch noch "hägen" statt "hegen"... Ich sollte nicht mehr auf sein. Es war ein langer Tag und eine anstrengende Keynote durch die ganzen Lags und Ausfälle... :D In diesem Sinne: gute Nacht! ;-)
  • Vom Design gefällt mir das iPhone 6 sehr gut. Akku Leistung vom iPhone 5 und 5S ist meilenweit besser, als von HTC. Jetzt schon. Obwohl man ein 2 Jahre altes iPhone 5 mit dem neuen HTC One M8 vergleicht. Die Uhr gefällt mir auch. Zum ersten mal habe ich ein verlangen nach so einer Uhr. Zum ersten mal sehr ich einen Sinn in einer Smartwatch.
    • Weil sie von Apple ist? Ich habe mir die Website mal angesehen, auf sechs, sieben Seiten ergießt Apple alles an PR-Gewäsch was man sich nur ausdenken kann. Und natürlich pro Seite immer nur 10 Sätze, der Rest der 50 cm Seiten ist mit HD-Bildern der Uhr belegt. Was kann die Uhr denn jetzt an sinnigeren Funktionen als die Konkurrenz? (Geht nicht um das Design, denn du meinst ja du siehst plötzlich einen Sinn in einer Smartwatch)
  • Ich habe wirklich herzhaft gelacht, über soviel Brimborium für nichts. Für banales Nichtgs. Die Iphone 6 ist eine LACHNUMMER auf ganzer Linie. Es hat ein allerweltsdesign. Auf der IFA hat man modelle gesehen die futuristischer, aufregender und schöner waren als diese 08/15-Modelle. 4,7 und 5,5 Zoll sind inzwischen Standard und der Trend geht mehr und mehr in Richtung 5 und 6 Zoll, die auch in die Tasche passen. Die Kamera ist bestenfalls mittelmass. 8 MP sind doch schon seit über einem Jahr Standard. Damit reisst man keinen mehr vom Hocker. Und die Akkuleistung soll um 50% besser sein als beim Iphone 5. LOL. Das ist a) viel zu wenig, wie jeder weiss, der schon mal die vielen Iphone 5 Besitzer gesehen hat, die überall wo Strom ist - in Wartehallen, in Kaufhäusern, etc. - ihr Iphone laden. Das Iphone 5 hatte mal gerade eine Laufzeit von 1,5 Stunden (mit mühe und not). 50 % bedeutet das das Iphone 6 gerade mal etwas über 2 Stunden schafft. Und b) SIND 50% , wie wir Apple kennen, eher ein Wunschwert oder mal zufällig gemessener Höchstwert. In der Realität werden sich die 50% auf weniger als 25% einpendeln, d. h. Wir werden weiterhin Iphone-Besitzer überall sitzen und laden sehen. Gott wie peinlich. Da ist die Konkurrenz aus Asien schon viel, viel weiter, wo Akkulaufzeiten von über 3 Stunden inzwischen Standard ist. Das beste ist das ionen-verstärkte Glas: Das ist ein Marketingtrick und mit der Härte von Saphirglas nicht mal annähernd zu vergleichen. Die absolute Härte ist aber der Preis: 199 bis 299 EUR für die untersten Modelle in Verbindung mit einem zwei-Jahresvertrag (Frechheit dies immer noch an Mobilfunkanbieter zu binden). Das bedeutet im freien Verkauf ein Preis von ca. 499 bis 599 EUR für das billigste Modell und etwa 1000 EUR für das grösste und stärkste Modell. Sorry, aber das ist es nicht wert, weder das normale sechser noch das 6 Plus. Beide sind bestenfalls mittelmass in ihrer Klasse. Man muss schon eingefleischter Apple Fan sein, um die neuen Modelle als „Meilensteine der Technik“ werten. Es sind eher „Mühlsteine für Apples Untergang“. Was das Apple Pay betrifft: Da es nur für Apple Smartphones angeboten wird, glaube ich kaum dass es sich durchsetzen wird, nicht mal in den USA. In Europa sowieso nicht. Da werden sich Android-Bezahlsysteme durchsetzen, die ja inzwischen über 75% Marktanteil haben.... Zu guter letzt noch ein Wort zur Apple Watch, obwohl es das gar nicht wert ist: Es ist kein eigenständiges Phone sondern funktioniert nur in Verbindung mit Apple Iphone 5 bis 6, ist klobig, hässlich und für linkshänder sicher problematisch zu bedienen. Da gibt es schon jetzt besseres auf dem Markt....
  • ich sehe es positiv :) bis zum iphone 7 geld gespart. aktuell reicht mir die grösse. die iwatch überzeugt mich auch nicht. ich bleib bei der pebble. da kann ich auch das uhrband wechseln ;) kann alles was ich brauche: nachrichten anzeigen. design gefällt mir bei beiden produkten nicht.
  • Also Enttäuschung auf ganzer Strecke. Designmässig habe ich auf der ifa schon viele schönere und interessantere Modelle gesehen. 5.5 und 4.7 zoll sind inzwischen schon veraltete. Standard ist jetzt 5 und 6 Zoll mit tendenz zu 7 Zoll. und die passen dabei auch in die hosentasche. Die kameraleistung ist bestenfalls Mittelmass und ion-verstärktes glas ist noch weit entfernt von saphirglas. Die versprochenen 50% verbesserte akkuleistung ist a) nicht viel wenn man bedenkt das das iphone 5 bei vielen nicht mal 1.5 Stunden hält (wer kennt sie nicht die armen iphone stromjunkies die überall in wartehallen und sonstwo sitzen und ihr iphone laden). Und b) ist das sicher ein bestwert der sich in der Realität stark relativieren wird. Vermutlich wird es in wahrheit kaum 20% sein. Ein ärmlicher wert wenn man sich die akkuzeiten von sony, samsung, htc und lg ansieht. Das iphone erreic
  • Die Preise sind Online iPhone 6 699,-- EUR iPhone 6 Plus 799,-- EUR Jetzt wird es langsam echt hochpreisig für das was man bekommt...ich bin jetzt am überlegen ob ich ein Samsung oder HTC Smartphone kaufen werde...wünsche mir schon länger 4.7" od max. 5"...das Design ist echt hässlich, ich finde auch es sieht nach Radiergummi od EPDM gefärbten Gummi aus...und dann die Farbe...vor allem bei der goldenen Version...wenn das Design ist kann ich getrost auf Design verzichten. Und ja es sollten mindestens 32GB als Standard definitert werden...immerhin hat es für ein HD Display gereicht WOW!
  • Enttäuschend... Das Design ein Griff ins Klo, hatte gehofft, bzw war mir sogar sicher, dass Apple doch mit einem anständigen Design überraschen wird, aber dieser Kameraring und diese Radiergummistreifen überzeugen mich wirklich nicht. Auch wenn viele sagen, das Design kommt erst zur Geltung wenn man es in der Hand hält, für mich ist das Aussehen mindestens genauso wichtig. Ein weiterer Kritikpunkt ist, so finde ich, dass die Speichermodelle komlpett falsch durchdacht sind. 16 GB sind in der heutigen Multimediazeit absolut zu knapp bemessen. Man kommt wahrscheinlich durch, wenn man die Cloud etc. verwendet, aber man wird dennoch bald an die Speichergrenze stoßen. Das 32 GB Modell wurde entfernt (??). Wieso frag ich mich, denn 32 GB ist wohl die ideale Speichergröße. 128 GB wurde zwar oft gewünscht, ist aber - so denke ich - für den Großteil zu teuer und schlicht und einfach zu viel. Man hätte das 16 GB Modell mit dem 32 GB Modell tauschen sollen, sodass es das iPhone in den Größen 32 GB, 64 GB, 128 GB gibt. Die technischen Spezifikationen werden den ein oder anderen ebenso enttäuschen. Kaum Neuerungen, außer des CPU bzw. GPU Upgrades und dem Bildstabilisator. Ich werds mir jetzt leider doch nicht holen, eventuell das 5S, obwohl mir hier das Display fast zu klein ist.