iPhone 6

Die Aktionäre dürften sich über das nächste Quartal sehr freuen, da es Tim Cook mit seinem erneut geschafft hat, die Preispolitik des iPhones so zu ändern, dass bei Apple deutlich mehr in der Tasche bleibt als beispielsweise mit dem iPhone 5 oder iPhone 5S. Grund dafür ist einerseits die Speicherpolitik, welche mit einer 64 G- Version anstatt einer 32 GB-Version deutlich mehr Kunden anzieht und damit auch die Marge bei diesem Produkt besser ist als die Marge des 16 GB-Modells. Doch es geht noch deutlich besser.

Apple hat es geschafft, dass die Produktion des iPhone 6 Plus nur 15 US-Dollar mehr kostet als die Produktion des kleinen Bruders. Apple kann aber 100 US-Dollar mehr auf das iPhone aufschlagen und verdient somit fast 85 US Dollar mehr pro iPhone 6 Plus als mit einem herkömmlichen iPhone 6, was eine enorme Steigerung ist.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

7 comments