screen-shot-2014-09-19-at-8-35-59-pm

Noch vor ein paar Tagen gingen wir davon aus, dass Apple mit dem iPhone 6 Plus einen sehr guten Konkurrenten zum herkömmlichen iPhone 6 geschaffen hat, aber dies scheint nun doch nicht der Fall zu sein. Aufgrund vieler Nutzerdaten konnte man nun herausfinden, dass Apple deutlich mehr iPhone 6 auf den Markt wirft als vermutet und die iPhone 6 Plus-Modelle etwas auf der Strecke bleiben. Auch bei Foxconn hat man dies bemerkt und hat die Produktion schnell umgestellt.

China fehlt
Da der chinesische Markt einfach komplett fehlt ist es nicht verwunderlich, dass die größeren Geräte nicht so gut angenommen werden. In China wäre dieses Produkt sicherlich der Renner und Apple könnte deutlich mehr Geräte absetzen. In Europa und Amerika scheint es aber nicht so gut anzukommen und man beschränkt sich hier lieber auf ein kleineres Display und auf ein kompakteres Gerät.

QUELLE9to5mac
TEILEN

2 comments

  • man muss auch dazu sagen dass das iPhone 6+ in der gewünschten menge aktuell nirgendst lieferbar ist.. natürlich ist das 4,7" begehrter weil 5,5" ist der breiten masse zu groß, außerdem ist es auch noch billiger. trotzdem denke ich wird sich das 6+ relativ gut bzw in der geräte klasse sehr gut verkaufen trotz des preises, wenns erstmal überall verfügbar ist.
  • Das war doch von Anfang an klar. Erstmal ist bei vielen die Höchstgrenze vom Display erreicht. Zweitens ist das 6 Plus viel zu teuer. Die komplette Konkurrenz kostet fast die Hälfte. Das Note 4 zb wird gleich 600 € Kosten, und wenn es erst 1-2 Wochen später der Preis so ist. Das hat ein größeres Display und ist kleiner. Wenn Apple den Rahmen um 3-4 Zentimeter kleiner machen würde, sehe es schon wieder anders aus. Dann gibt's noch die, die schon bei dem 4 Zoll weinen, weil das schon zu groß ist.