iphone6_render5

Es gab schon beim iPhone 5 die Diskussion, ob Steve Jobs das Gerät in seiner Funktionsweise noch kannte. Damals ging man davon aus, dass Apple die Prototypen schon sehr lange besaß und Steve Jobs sicherlich noch einen Blick drauf werfen konnte. Das iPhone 5S sieht im Grunde genau so aus wie das iPhone 5 und somit kann man hier sagen, dass das Design von Steve noch beeinflusst worden ist.

Das iPhone 6 hingegen ist wahrscheinlich ein reines Produkt von Tim Cook und vor allem von Jonathan Ive (und seinem Team). Somit geht Apple mit diesem Modell einen komplett neuen Weg und muss ohne den Spürsinn und die Liebe fürs Detail von Steve Jobs auskommen. Zwar wird versucht sich an die Linie von Steve Jobs zu halten, aber dennoch einen eigenen Stil zu entwickeln. Es wird spannend, wie das Design schlussendlich beim Kunden ankommt.

TEILEN

3 comments

  • Welchen neuen weg gehen sie denn? Rundere Ecken? Ein weißeres weiß? Steve jobs hätte sicher gedacht dass ein großes display der falsche weg ist, doch wenn der Markt es fordert, sollte eine gute Firma das auch liefern. Insofern: ja, vielleicht ist das das erste handy ohne steve jobs zutun, aber vielleicht ist das auch ok so. Jobs lag oft richtig, oft aber auch falsch. Er war der Meister des 'weglassens', doch in vielen Bereichen ist das weglassen auch eine last (die akkuprobleme des iphones sind zb fast unerträglich).
  • was für ein Gelaber, seit wann hat die "S" reihe Bitteschön ein neues Design gehabt? NOCH NIE! "S" war nur eine Modellpflege der Hardware sonst gar nichts.... Gibts dazu auch ne Quelle oder ist das auf eurem Mist gewachsen????