Bildschirmfoto 2014-08-08 um 15.36.25

Die Gerüchte rund um das iPhone 6 reißen nicht ab und es kommen immer wieder neue Informationen darüber ans Tageslicht. Viele Quellen sprachen lange davon, dass das Apple Logo des kommenden iPhones beleuchtet sein soll. Nun gibt es aber andere Gerüchte, die durchaus auch ihre Berechtigung haben, dass sie der Wahrheit entsprechen könnten. Demnach soll das Logo selbst nicht mehr aufpoliert sein, sondern aus einen „kratzfesten“ Material bestehen. Die Experten gehen von einer Liquide-Metal-Komponete aus.

Damit wäre dies das erste Bauteil, welches von Apple direkt in einem Produkt eingesetzt wird, da bisher nur das Auswurftool des SIM-Karten-Slots aus diesem Metal besteht. Vielleicht testet Apple die Eigenschaften des Metalls nun im iPhone aus und die Ergebnisse fließen dann in spätere Produkte wieder ein. Eventuell tauchen in den nächsten Tagen weitere Informationen dazu auf.

QUELLEMacrumors
TEILEN

2 comments