E0496866-97F0-455F-88D2-8E3C6AAAE3F4

Anscheinend gibt es nun doch ein Problem mit der aktuellen iPhone 5S-Produktion. Wie einige User berichten, soll es zu einem Verziehen der iPhone-Hülle kommen, sodass das iPhone wirklich stark deformiert wird. Das oben gezeigte Fotos spricht wohl für sich und es ist nicht tragbar, dass ein Smartphone für über 700 Euro solche Schäden aufweist. Es ist leider noch nicht klar, wie es zu den Deformationen gekommen ist und wie Apple auf diese reagiert. Im Moment häufen sich die Beschwerden in den unterschiedlichsten Foren.

iphone-5s-plie-tordu-01-225x300

Ist das Design des iPhone 5S ausgereizt?
Viele gehen davon aus, dass das Bild ein Fake ist. Sollte es aber wirklich zu solchen Deformationen kommen, stellt sich die Frage, ob das Design des iPhones nicht komplett ausgereizt ist und man mit der dünnen Alu-Hülle nicht bereits die Grenzen des Machbaren erreicht hat. Ob es sich hierbei wirklich um einen akuten Fertigungsfehler handelt, werden wir hoffentlich bald erfahren.

TEILEN

40 comments

  • Gibt's da jetzt schon was ? Meins ist auch verbogen - war eine Woche auf Urlaub und das Gerät wurde nur zum Filme gucken am Abend verwendet ... Kein Sturz , kein raufsetzen oder ähnliches Hab eine spigen Hülle in Verwendung ! Kann's wirklich durch Überhitzung , vielleicht in Verbindung der hülle kommen ?
  • Wenn ihr schon einen solchen Beitrag publiziert dann Bitte die ganze Geschichte. Die iPhons 5S verformen sich nicht einfach von selbst, sonder es hat sich heraus gestellt dass diese iPhones von den Besitzer, in der hintern Hosentasche getragen wurden. Ist natürlich klar dass beim hinsetzten enorme Spannungen auf dass Gehäuse übertragen werden und sich diese krümmen. Es betrifft ja vor allem Junge Leute, nur schon durch tragen von engen Jeans und aus Bequemlichkeit. Man trägt ein Telefon auch nicht im Gesäß herum, wir wollen ja immer dünnere Smart Geräte, dann müssen wir sie auch richtig behandeln. Mann steckt sich einen Kugelschreiber auch nicht in der hintern Hosentasche.
  • Das wäre auch eine sehr realistische Erklärung: http://www.pcgameshardware.de/iPhone-5-Smartphone-236150/News/Apple-iPhone-5-iPhone-Gehaeuse-verbogen-1041799/ Und würde auch erklären dass die Nutzer das als plötzliche Verbiegung trotz ganz normaler Benutzung beschreiben bzw. vl auch sich einfach nicht eingestehen wollen dass sie so dämlich waren, sich auf ihr iPhone draufzusetzen ^^
  • Das ist doch bitte der billigste Bericht den ich hier je gesehen habe... WENN es überhaupt zu derartigen Verformungen kommen sollte, dann garantiert unter Gewalteinwirkung. Hau dein iPhone ein paar mal mittig gegen eine Metallstange und das dürfte ähnlich aussehen - wie gesagt WENN das überhaupt real ist. Schaut euch mal das obere Bild im Bereich der Kamera an - da ist definitiv mehr beschädigt... Was mich als Grafiker aber außerdem sehr stutzig macht ist die extrem schlechte Qualität des Fotos (jemand der ein iPhone 5s besitzt hat doch garantiert eine halbwegs vernünftige Kamera / altes Smartphone). Die künstliche Verschlechterung von Bildern wird häufig genutzt um das Erkennen des Fakes und der Bildbearbeitung zu erschweren. Ich bin der Meinung - ob technischer oder bildbearbeiteter - es handelt sich garantiert um einen Fake. Dass Samsung da wieder mal seine Finger im Spiel hat ist nach der Aktion mit den bezahlten Forenbeiträgen absolut nicht ausgeschlossen...
  • Ich denke nicht das dies ein 5S ist (farbe,kein ring um den home button und ich denke ios6) was aber eigentlich egal ist da es ja das selbe gehäuse ist. So eine deformation kenn ich nur von Autotüre vs. iphone. Beim 5er gehäuse hat auch keiner rumgemeckert das das Design ausgereizt ist, warum solls beim 5s so sein?
  • Hab mein 5S zwar erst seit gestern und kann daher noch keine Fakten liefern, aber dennoch: I call fake! Warum? Weil was 5S "von außen" nahezu 1:1 gleich wie das iPhone 5 ist und es dort auch nie solche Probleme gab. Aber bitte, es wird nach jeder Generation Leute geben, die mit solchen oder ähnlich "schrecklichen" Bildern auftauchen. Solange es mich nicht betrifft und mein Gerät so funktioniert, wie es sollte: who cares? So viel Egoismus muss sein! ;-)
  • und so sah es aus... war aber wieder einigermaßen zurückgebogen am bild, sim ging nimmer raus. display ok, funktionen ok . und es war nur unglücklich in der hose, und beim hinsetzen knack... ;) http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/gebogenip56dj2qm143g.jpg
  • Kann mir nicht vorstellen, das das Didplay heile bleibt, wenn sich selbst das Alu so verbiegt. Weiteres Problem: Da muss echt viel Kraft wirken, damit das Alu sich so krümmen kann. Allein weil das iPhone Ränder hat, müsste sich dieser ebenfalls biegen, nämlich nach außen oder innen. Jeder der schonmal was verbogen hat, weiß was ich meine. Und wirklich kurios: Das Display bleibt heile und gerade, während das Alu sich biegt. Ist klar. (Bei der Seitenansicht (von oben) fällt es am meisten auf. Fazit: Die Bilder sind Fake.
  • Eindeutig mitn Auto drübergefahren, das ist kein leichter Schaden! Keine Kratzer --> gut verpackt in Rucksack oder sowas. Was soll dieser Artikel?! Wird da einfach wahllos ohne zu überlegen drauf los geschrieben? Alu ist sehr massiv, vorallem in so ner struktur. Einfach so lässt sich das nicht verformen!
    • Hallo! Habe mein iPhone 5s in der Autotüre eingeklemmt (mit Jacke). Also nur ganz normal zugezogen. Sah exakt gleich aus. Oben verbogen und Display kam aus der Halterung und stand etwas vor. Bei einem HTC odgl. aus Plastik wäre das nicht passiert....
  • braucht man nur unglücklich hinten in enger jean einstecken und sich hinsetzen... weil vorne schlüssel sind und andes zeug und man kratzer vermeiden wollte... knack das geht schnell... mein 5er sah ja ähnlich aus. :) und da glaubt lg echt sie machen was neues mit dem gebogenen handy! :)
  • Die Alu Hülle ist genau dieselbe wie beim 5er iPhone.. Ich glaub jeder der es in der Hand gehabt hat, weiß, dass sich so ein Stück Metall nicht so leicht verbiegen lässt.. Ich kann mir schon vorstellen wie der Bug zustande gekommen ist: dümmster anzunehmender User war am Werk...