Nachdem in dieser Woche schon einige Bauteile vom zukünftigen iPhone 5S aufgetaucht sind, haben die Kollegen von MacRumors nun weitere Fotos zugespielt bekommen. Die Fotos sollen das Innenleben und die Rückseite des kommenden iPhones zeigen. Eine indirekte Bestätigung für die Echtheit könnte sein, dass auf dem Foto, welches das Innere zeigt, dasselbe Logicboard erkennbar ist, worüber wir auch schon diese Woche berichtet haben.

Wie bereits vermutet, werden die Veränderungen zum iPhone 5 äußerlich eher minimal ausfallen. Von diesen kleinen Änderungen ist der neue LED-Blitz (eventuell Dual-Blitz), der auf der Rückseite erkennbar ist, momentan am auffälligsten. Im Inneren scheint sich ein wenig mehr abzuspielen. Neben dem bereits erwähnten, veränderten Logicboard wird auch ein besserer Akku mit an Bord sein. Die Leistung wird sich wahrscheinlich von derzeit 5,45 Wh auf 5,92 Wh zu erhöhen.
Beim Chip ist leider nicht erkennbar, welche Änderungen anstehen. Der Haupt-Chip auf der Hauptplatine ist interessanterweise nicht mit einem A-Serie-Namen beschriftet, stellt MacRumors fest. Es ist unklar, ob der Chip-Name irgendwie entfernt, oder ob er nie aufgedruckt worden ist. Zudem weist die Nummerierung auf dem Prozessor darauf hin, dass er bereits Ende Oktober produziert wurde. Somit könnte es sich um einen eher früheren Prototypen des iPhone 5S handeln. Wir werden sehen, welche Informationen in den nächsten Wochen noch durchsickern werden.

 

TEILEN

4 comments