hero_start__keyframe

In den Apple-Foren wimmelt es im Moment von Anfragen an Apple, die mit der Akkulaufzeit des neuen iPhone 5S in Verbindung stehen. Grund dafür sind sehr kurze Akkulaufzeiten oder Akkus, die überhaupt nicht mehr funktionieren. Apple hat nun via Pressemeldung bekannt gegeben, dass man das Problem erkannt habe und es sich hierbei um ein Problem in der Fertigung des iPhones handle. Angeblich sollen nur wenige iPhones davon betroffen sein und man habe die Charge auch schon ausfindig machen können. Somit hat Apple ungewöhnlich schnell auf ein auftretendes Problem reagiert und auch schnell den „Bösewicht“ ausfindig machen können.

Alle Kunden bekommen Ersatz!
Apple hat jedem betroffenen iPhone-Besitzer schon zugesagt, dass man das iPhone ohne jegliche Begründung sofort wieder zurück nehmen wird und das Gerät austauscht werde. Apple sei darauf bedacht, die beste Qualität und auch den besten Kundensupport zu bieten. Wir sind der Meinung, dass Apple hier genau richtig handelt, obwohl solch ein Fehler überhaupt nicht passieren dürfte. Wer also betroffen ist, kann sich direkt bei Apple melden und weitere Schritte in die Wege leiten.

TEILEN

17 comments

  • Für mich ist normale Akku Nutzung, wenn ich am morgen vom Strom gehe, den ganzen Tag das Smartphone intensiv nutze und wenn ich ins Bett gehe, wieder anschließe. Beim 5S hebt er zur zeit sogar länger. Aber zwei ganze Tage ist meistens dann doch etwas eng.
  • Da ich vorher nur meinen ipod(4g) hatte, und nun mit dem 5S mir mein erstes iPhone zugelegt habe, wollte ich gerade mal an alle fragen, die ebenfalls das 5S besitzen: Was ist denn bei euch "normale" akkulaufzeit?? Bzw wie stark äußert sich der Defekt? Habe nämlich die letzte Woche das Gefühl gehabt, dass die akkulaufzeit im Vergleich zu den ersten zweieinhalb Wochen abgenommen hat. könnte natürlich auch nur subjektive Wahrnehmung sein, deshalb die Frage.
  • Solche Fehler sind doch normal. Gibt's bei jeder Marke, bei jedem Produkt. Zb beim S4, da sind die Akkus richtig zerborsten. Solange nicht alle 5S davon betroffen sind und ein Gerät ohne Probleme ausgetauscht wird.....Ich habe mit meinem 5S noch keine Probleme.
    • Es behauptet auch keiner, dass es nur das iphone betrifft. Ich würde es nicht kaufen, wenn es mich nicht überzeugen würde. Jedoch ist es weniger erfreulich, wenn man letztes Jahr gefühlte 1000mal die Geräte umtauschen musste und jetzt einen NOCH schwächeren Akku bekommt... Irgendwann ist man halt sprachlos und ich frage mich ernsthaft, wie lange das so weiter gehen soll?! Bei Apple fällt es halt mehr auf, weil das Interesse an dem Unternehmen immer groß ist. Nun gut, ich hoffe, dass ich jetzt morgen ein einwandfreies Gerät erhalten und das iPad Air am Samstag ebenfalls passt.
  • Ich muss gerade lachen... Weil das MICHL immer von Einbildung redet und erst "offizielle" Bestätigungen, seiner Auffassung nach, dem Kunden erlauben dürfen Kritik zu äußern.... Ne, ist sicher alles Einbildung gewesen, wenn mein 5s schneller an Leistung verliert als das 5er... Und der Gelbstich... Vll. Sollte ich nicht immer durchs Bierglas schauen.... Mein Gott, der Troll bist du! Dich sollte man aus dem Forum verbannen.... Ich glaube du freust dich sogar, wenn du dir Fehler schönreden kannst, denn die anderen sind es schließlich nicht Wert Apples Gnade zu erhalten. P.S.: das ist jetzt sicher keine Beleidigung, sondern eine Feststellung der Tatsachen, die sich seit Wochen in diesem Forum abzeichnen.
    • Apple ist eine Religion, nach Zahlen sogar die Größte der Welt. Und die Fans/Jünger stehen in jeder Hinsicht hinter dem Konzern. Und ganz ehrlich? Der Anteil der Fans, der Fundamentalisten und Extremisten ist bei MacMania beruhigend gering. Wahrscheinlich weil die Redaktion selbst noch auf dem Boden bleibt. Gehe mal zur "Konkurrenz" wie Macerkopf, Schimanke oder iFun, deren Leser und Redaktion schaffen es sich jedes Verhalten von Apple rosarot schön zu reden und jegliche Schuld von dem Konzern zu schieben. Was ich damit sagen will, rege dich nicht auf. So wie man mit einem Christen oder Moslem nicht über Gott diskutieren kann, kann man mit den Fans nicht über Apple diskutieren. Dass der neue Apple Campus schon als "Heilige Hallen" bezeichnet wird und Jobs Geburtshaus eine Pilgerstätte bei den Fans wird, spricht im Grunde schon für sich.
    • Ich bin es mittlerweile leid, deine geistigen Ergüsse ernsthaft zu kommentieren, aber ein paar Anmerkungen kann ich mir dennoch nicht verkneifen. 1. Kind zu einem Erwachsenen zu sagen kann man sehr wohl als Beleidigung gelten lassen, obwohl dies in deinen gesellschaftlichen Kreisen wohl nicht zutrifft, wenn ich mir deinen Umgangston so ansehe. 2. Habe mich nur darüber amüsiert, dass du angibst, nahezu jedes erdenkliche Problem mit deinen Geräten zu haben. Hättest du gesagt, dass dein Akku nicht mehr richtig funktioniert oder dgl., hätte ich da nichts angemerkt. Nur hast du ja einen Gelbstich im Display, dein Akku ist extrem mies, dein Touch-Screen nicht akkurat oder was weiß ich noch alles. Dass Probleme mit einem neuen Gerät so gehäuft auftreten ist nun mal einfach unrealistisch, zumal ich und die meisten anderen die ich kenne mit meinem, respektive ihren 5S - ob du es nun glaubst oder nicht - eben keine Probleme habe(n). Was das mit Fan-Getue zutun hat weiß ich nicht, aber bitte. 3. Das einzige was sich hier seit Wochen, respektive sogar Monaten im Forum abzeichnet ist, dass du mit aggressiven Ton geführte Kommentare postest und auf Antworten, die nicht deiner Meinung entsprechen, schier beleidigend reagierst. Das ist Fakt! 4. War meine Anspielung dir gegenüber, doch endlich von Apple auf eine andere Marke umzusteigen nicht als Provokation gedacht, sondern vollkommen ernst gemeint. Wenn ich mit etwas unzufrieden bin, kaufe ich es nicht mehr, Punkt. Dieses Verhalten ist nur logisch. Dumm hingegen finde ich, mir immer wieder Sachen dieses Unternehmens zu kaufen und dann in Fan-Blogs rumzujammern, wie schlecht nicht alles sei. Es gibt genügend gute Konkurrenzprodukte, sowohl im Smartphone, als auch im PC/Laptop Segment. Ein perfektes Produkt wirst du sowieso nirgends finden, also such dir einfach eins, welches dir am besten gefällt. Apple Produkte sind dies offensichtlich nicht, also kauf dir keine mehr. Wo ist hier das Problem? 5. Bevor du jetzt wieder zurückflamst mit deiner alten Leier "mimimi, du Kind, mimimi, du Fanatiker!": behalt deine sprachlichen Ergüsse einfach für dich. Und eins noch: wenn du nicht willst, dass ich auf deine Kommentare antworte, lass mich in Zukunft einfach aus deinen eigenen Kommentaren raus. Du sagst doch eh, dass dir meine Meinung egal ist. Gut, ist kein Problem für mich. Lustig ist nur, dass dich Meinungen, die dir deiner Aussage nach gleichgültig sind, anscheinend so erregen, dass du immer wieder darauf eingehen musst. In meinen Augen bist du einfach ein Choleriker, der recht haben will. Sonst nichts. ;-) Aber wir können es in Zukunft gerne so machen: du kommentierst micht nicht mehr und ich tue dem vice versa gleich. Bin gespannt ob du das schaffst! :D PS: Auf diesen Kommentar ist jegliche Antwort deinerseits überflüssig, da m.E. alles zwischen uns gesagt ist. Schönen Tag noch!
      • *gähn* Du hast soeben nur bestätigt, was ich schon gesagt habe: 1. Meine Meinung geht dir nahe, sonst würdest du nicht mehr auf meine ach so "dummen" Kommentare antworten und 2. du kannst nicht ohne Beleidigungen (siehe erstes Wort). Traurig so etwas. Und nein, ich will dich nicht beeindrucken. Wozu auch? Ich respektier dich doch nicht einmal. ;-) Ich schätze letzteres beruht auf Gegenseitigkeit, also passt's auch so. PS: Ich wette, ich bekomme eine Antwort von dir! :D
      • ich bin schon recht beeindruckt wenn jemand auf seine rechtschreibung penibel achtet. hab beim überfliegen nur 2 rechtschreibfehler gefunden, das ist erstaunlich bei so vielen worten (war wohl auch etwas erregt der michi). den "depp" hättest du dir aber schon verkneifen können... finde ich nicht hübsch sowas. bissi auf die netiquette achten schadet nicht. ;)
      • Ich bin zwar normalerweise passive Leserin hier und kommentiere selten, bis nie, aber jetzt muss ich mich mal einmischen: es ist mir zwar auch schon aufgefallen, dass Michael sehr subjektiv ist, was Apple angeht und nur ganz selten mal kritisch gegenüber diesem Unternehmen ist. Also an dich, Michael: denke in Zukunft einfach objektiver und lass dich nicht so von Apple bestimmen. Es trifft leider schon sehr oft zu, dass du Apple verteidigst, auch wenn sie klar Mist gebaut haben. Meine Meinung. ABER: was du, Jigsaw0001, hier abziehst ist unter aller Kritik! Du schreibst wirklich sehr aggressiv (da muss ich Michael voll und ganz zustimmen) und bist enorm beleidgend. Allein schon für die Postings hier (Kind, Depp, ...) solltest du normalerweise gesperrt werden. Ich verstehe auch nicht, warum MacMania hier nicht endlich mal härter durchgreift. Etwas verblendet zu sein ist natürlich nicht gut, aber noch okay, bzw. erträglich. Aber aggressive Leute wie du haben hier meiner Meinung nach nichts verloren!! Dass man auch konstruktiv gegen Apple diskutieren kann, kannst du hier sehr gut am Beispiel anderer Leser und Leserinnen sehen! Ich distanziere mich also ganz klar von deiner Art zu diskutieren, wenn man das überhaupt noch so nennen kann und bitte nochmals MacMania, hier endlich mal etwas zu ändern.
      • +1 - darum melde ich auch kommentarlos jeden kommentar der persönliche beleidigungen beinhaltet.. einfach weil es schon als nichtbetroffener total nervt sowas zu sehen
      • Liebe Susanne! Freut mich, dass du dich hier auch zu Wort meldest. Dass ich "etwas verblendet" bin was Apple betrifft ist deine Sicht der Dinge und das lasse ich mal so stehen. Ich mag meine Apple-Produkte sehr (die Produkte, nicht das Unternehmen dahinter; schließlich bin ich nicht im Besitz von Apple Aktien ;-D) und schreibe daher auch positiv über sie. Vielleicht bin ich halt wirklich nur einer der (wenigen?) Glücklichen, die bisher kaum Probleme mit der Hard-, respektive der Software hatten. Zu "Jigsaw0001": stimme dir absolut zu, was ihn betrifft. Aber reden hat da keinen Sinn. Und ja, es gibt hier - zum Glück - genug Beispiele für User, die konstruktive Kritik an Apple üben und nicht beleidigend werden. "Somaro" zum Beispiel. Grundsätzlich muss aber auch gesagt werden, dass dies in sehr guter Blogs ist, wenn es um die Leserkommentare geht. Kaum Streitereien, und dgl. Nahezu alle User sind sehr freundlich. Natürlich gibt es das eine oder andere Wortgeplänkel, aber das ist normal und stört auch nicht. Ich für meinen Teil komme hier jedenfalls - trotz verschiedenster Meinungen - mit jedem gut aus und rede mit allen gern. Umso nerviger ist es natürlich, wenn sich dann ein Störer dazu mengt. Die gehören einfach ausgemerzt...