In den vergangenen Wochen wurde viel über den Release-Termin bzw. möglichen Apple-Event im heurigen Sommer spekuliert. Da die Apple-Fans ja ziemlich sicher um den Frühjahrs-Event gebracht wurden, konzentriert sich natürlich alles auf die traditionell im Juni stattfindende WWDC. Dieses Mal stammt die Information von Techcrunch, denen diese von einem Zubehörhersteller zugetragen worden ist, der Cases und Ladegeräte für das iPhone produziert. Demnach weist der Produktkatalog auf einen iPhone 5S-Launch im Juni hin. Zudem ist es so, dass sich dieser Zubehör-Hersteller direkt mit Foxconn über neue Produkt-Veröffentlichungen abstimmen soll. Somit scheint die WWDC nun ziemlich sicher der Zeitpunkt zu sein, wo das neue iPhone das Licht der Welt erblickt.

Keynote am 20. Juni?
Diesen Termin wollen wir mit Vorsicht genießen. Der  japanische Blog MacFan.jp soll, wie auch immer, an Informationen gelangt sein, wonach die Keynote heuer am Donnerstag, den 20. Juni stattfinden soll. Ab Anfang Juli soll dann der Verkaufsstart sein. Ob hier auch das vielfach erwartete Low-Budget-iPhone vorgestellt wird, bleibt fraglich. Wie dem auch sei: Wir müssen uns also ziemlich sicher noch gut zwei Monate gedulden, bis wir neue Produkte von Apple zu Gesicht bekommen.

 

TEILEN

3 comments