Im Moment rechnet man damit, dass das iPhone 5S im Sommer erscheinen wird und die beiden iPad-Varianten dann im Herbst vorgestellt werden. Dieser Plan könnte nun durch den geplanten Fingerprint-Sensor durchkreuzt werden. Dies berichten zumindest verschiedene Quellen aus Korea und China, die mit der Fertigung verschiedener Bauteile beauftragt worden sind. Angeblich soll die Beschichtung des Homebuttons immer noch Probleme bereiten. Apple ist gerade auf der Suche nach einer geeigneten Beschichtung, welche den reibungslosen Ablauf garantiert. Wird dies nicht schnell gefunden, könnte die gesamte Produktion angehalten werden.

Apple macht es vor!
Klar ist, dass Apple die erste Firma wäre, die solch eine Technologie in ein Smartphone bringt. Problem ist, dass es keine Erfahrungswerte in diesem Segment gibt und Apple sehr viel versuchen muss, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Ob Apple den Fingerprint-Sensor beim neuen iPhone 5S weglassen wird, sollte die Entwicklung zu lange andauern, ist noch unklar.

TEILEN

Ein Kommentar