smart_hero_mba_11

Das iPhone 5S war der Vorreiter im Bereich der biometrischen Entsperrung von Smarpthones und ist jetzt immer noch eines der wenigen Smartphones, die überhaupt solch einen Sensor beinhalten. Doch rüsten die anderen Hersteller nach und man will bei Samsung bereits mit dem Galasxy S5 einen Finger-Print-Sensor der Öffentlichkeit vorstellen. Doch gibt es immer noch die Frage, ob Kunden dieses Feature überhaupt akzeptieren und ob man seinen Fingerabdruck einfach so hergeben soll. Laut einer Umfragen sehen dies 61 Prozent aller Befragten sehr unproblematisch und ist bereit die Daten freiwillig herzugeben.

Iris-Scann etwas unbeliebter
Wenn man weg vom Fingerabdruck hin zum Iris-Scann geht, gibt es bei den Österreichern und Österreicherinnen etwas weniger Akzeptanz. Gut 48 Prozent aller Befragten würden ihr Auge vor die Kamera halten, um sich zu identifizieren. Wahrscheinlich wird es aber solch eine Technologie nicht so schnell in ein Smartphone schaffen.

Wer von euch hat ein Problem mit dem Fingerabdruck-Scan?

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel