Einer der bekanntesten Analysten, die sich mit der Firma Apple beschäftigen ist Gene Munster von Piper Jaffray! Kurz vor der Vorstellung des iPhone 5C meldet sich nun auch er zu Wort und das mit neuen Informationen über das iPhone 5C. Laut seiner Einschätzung wird das iPhone 5C ohne Siri ausgeliefert, um sich vom iPhone 5S abzuheben. Weiters könnte das iPhone 5 weiterhin in der Produktlinie bleiben da das iPhone 5C den unteren Rand der Produktkette bildet und Apple weiterhin drei Geräte im Einsatz haben möchte.

Ist Siri noch ein Kaufargument?
Als das iPhone 4S auf den Markt gekommen ist, war Siri sicherlich ein sehr gutes Kaufargument da der Sprachassistent für viele etwas ganz Neues war. Andere Hersteller oder App-Entwickler haben seit geraumer Zeit ähnliche Dienste auf den Markt gebracht und die Besonderheit von Siri lässt immer mehr nach. Daher geht auch Gene Munster davon aus, dass Siri kein zwingendes Kaufargument mehr ist und die Nutzer eher auf Preis, Leistung und Verarbeitung der Geräte schauen, als auf ein Software-Feature.

TEILEN

5 comments

  • Leider war Siri nie ein Kaufargument. Abseits der Werbung und ruhiger Umgebung hat es seltener geklappt als viele bfürchtet hatten. Dazu dann die Apple-Typische Scheibchenpolitik und die Verbindungsprobeme. Vielleicht lag es am alten Team, aber Siri ist nie das geworden was Apple versprochen hat. Und wer mir nicht glaubt soll mal googlen. Wie bei den anderen Bugs sind die Foren voll mit Siri-Ärger.
    • Ich find das Siri super funktioniert. Zum iPhone X (5C oder whatever) kann ich nur sagen: Ist voll ok. Wenn dadurch mehr Künden gewonnen werden und die Qualität bleibt. Ich brauch es momentan nicht, lasse mich aber überraschen.
  • Also ich versteh Apple garnicht mehr...Dieses iPhone5C ist in meinen Augen nichts anderes als ein iPhone 4 mit Plastik umrandung für das sie 400-500 € verlangen...Ich find das nur noch lächerlich, die Hardware die drinn ist, ist auf dem Stand von 2 Jahren, die Kamera wird angeblich bei 8mp bleiben oder sogar bei 6. Wozu sollen man sich das Ding noch kaufen? Jeder der schon ein iPhone 4 besitzt braucht dieses "Ding" nicht und falls doch dann nur wegen dem größeren Display, aber wer schon ein iPhone 5 besitzt brauch das 5C überhaupt nicht...Ist anscheinend wirklich nur für den Schwellenmarkt konzepiert und ich frag mich wirklich, ob das 5C wirklich in Europa erscheint. Da greift man doch lieber auf das iPhone 5S, aber wer weiß wie das schon wird... Lg (Eigene Meinung)
    • Apple entfernt Geräte mit 30pin Anschluss (iPhone 4S) aus dem Portfolio, das ist kein Geheimnis. So ist es, wie wir bereits wissen, beim iPad 3 auf iPad 4 passiert. Effizient zeigt sich daher ein neues Äußeres (iPhone "5C") mit altbewährter Hardware (iPhone 4S). Dadurch spart Apple an Entwicklungskosten und spricht durch den Preis eine andere Zielgruppe an. Die Leute aus Cupertino wollen den Anschluss am Markt nicht verlieren. Samsung & Co. setzten Apple schon ziemlich zu, es werden ja eine Menge an Android-Phones (ausgenommen die Flagschiffe der einzelnen Hersteller) verkauft und die sind, wie wir alle wissen, nicht unbedingt schlechter aber sehr viel günstiger. Für Techfreaks wie ich es bin, wäre das keine Alternative aber für einen haufen anderer, vielleicht ältere Leute, die nicht viel Geld investieren möchten schon. Mal sehen wie der Plan von Apple aufgeht. Der ein oder andere wird schon vom "unsicheren" Android auf das "sichere" iOS umsteigen und das ohne sehr viel Geld in die Hand zu nehmen. (Meine Meinung)