iPhone-5C-640x540

Bis jetzt gibt es keine konkreten Verkaufszahlen zum iPhone 5C. Es ist lediglich bekannt, dass Apple bereits vor ca. einem Monat angeblich gezwungen war, die Produktion des iPhone 5C um die Hälfte  zu reduzieren. Es stellt sich natürlich die Frage, von welcher ursprünglichen Produktionszahl hier ausgegangen wurde, um eine Einschätzung zu bekommen, wie gut sich das iPhone 5C wirklich verkauft. Hier bringt nun das aus China stammende Magazin CTechnology etwas Licht ins Dunkel. Dieses berichtet nämlich, dass Apple Pegatron (Hauptproduzent des iPhone 5c) angewiesen hat, statt 320.000 Geräten pro Tag lediglich 80.000 zu fertigen. Die Produktion wird somit auf ein Viertel zurückgefahren. Foxconn steuert zu diesem Volumen angeblich nur knapp 10.000 Stück bei.

Geht man davon aus, dass die erste Information von einer Reduktion um die Hälfte der Wahrheit entspricht, hat Apple zu Beginn 640.000 iPhones pro Tag produzieren lassen. Diese Zahl würde auf die kolportierten 20 Mio. Einheiten für den Verkaufsstart hinkommen. Laut den aktuellen Angaben kommt Apple nur mehr auf ca. 2,7 Mio iPhone 5C pro Monat (inkl. Foxconn). Es scheint also wirklich so zu sein, dass das bunte iPhone nicht unbedingt der Renner ist. Schließlich darf nicht vergessen werden, dass die Weihnachtszeit kurz vor der Tür steht und hier das Geschäft eigentlich gut laufen sollte. Endgültige Klarheit wird hier wohl erst die nächste Quartalskonferenz schaffen. Wir werden sehen, welche Rückschlüsse Apple aus dieser Erfahrung ziehen wird.

 

TEILEN

22 comments

  • Es sagt keiner was gegen das 5C, das ist ein tolles Handy. Nur viel zu teuer, für das Alter. Egal was Apple zu dem Gerät sagt. Jeweils das aktuelle iPhone ist schon zu teuer, aber ein 1 Jahr altes Teil, für den Preis anzubieten, ist schon Wahnsinn. Finde ich jetzt. Wenn ein Nachfolger von einem Handy raus kommt, ist der Preis vom Vorgänger meist zur Hälfte gefallen. Oft ist der Nachfolger billiger, als der Vorgänger neu gekostet hat. Ein Kolleg hat das Note 3 heute für ca 600 € bekommen. Das hat mindestens 32GB intern. Da ist das 5C 100 € teurer. Das Note 3 ist zur zeit eines der besten Handys auf dem Weltmarkt. Mit der neusten Technik.
    • handy iss das note3 jetzt nicht gerade... das iss ein ziegel mit display. aber du hast recht, für das was man bekommt an techik und leistung, fühlt man sich nicht über den tisch gezogen. man kann beim selben preis, und was man dafür erhält, nichtmal ansatzweise vergleiche ziehen, wer das versucht macht sich schon im vorfeld lächerlich. ;)
  • Also meine Freundin hat das 5c und ich finde es gut gelungen. Apple hat nie von einem billig Phone gesprochen. Der Preis is zwar ein bissl hoch aber alle anderen setzten auch auf Plastik (ausser HTC One) und die sind aber im vergleich zum 5c nicht so hochwertig und vom Preis auch nicht gerade nieder. Samsung wird halt mit der Zeit billiger. Apple hat seine Preis-Linie genauso wie Miele, Bose und wie die ganzen Premium Marken heißen.
  • Es wäre schon ein Fortschritt gewesen, wenn sie ein 5C in Plastik raus bringen, um eins für ca 300 € anzubieten. Dazu noch ein größeres, mit ca 5 Zoll. Dann würden sie mit der Konkurrenz wenigstens gleich ziehen.
  • Seh das Problem ganz anders.ehrlich gesagt hab ich das 5c nur bis jetzt im Laden gesehen und noch keinen damit herumlaufen. Das große Problem liegt am Preis es dürfte maximal 309 und 1 Euro mit Vertrag Kosten. Wäre es so würden sie mit der Produktion nicht nach kommen und jeder 2 oder 3 hätte so ein iPhone. Das Plastik ist nicht das Problem und die Hardware und Software auf keinen Fall. Das Plastik schaut sogar sehr hochwertig und ggut aus, es ist aber keine 600 Wert.
  • schöner vergleich wär das nexus5 mit 345eur, eine liga höher, ebenfalls plastikbomber mit hervorragender verarbeitung (so die tests) trotzdem in einem preisniveau das vielen gefällt. einem kunden der nun nicht unbedingt mit ios leben muss, fällt hier die qual der wahl nicht besonders schwer.
  • Das hat mit dem Plastik eigentlich nicht viel zu tun. Ein aktuelles Smartphone, kostet mit Vertrag, ca 1 €. Egal wie viel Speicher (meistens 16 oder 32GB intern + 64GB Speicherkarte möglich). Das 5C ist ein Vorgänger Modell. Eigentlich müsste es mit einem Vertrag 1 € kosten und noch ein Tablet umsonst dazu geben. Das gibt es bei der Konkurrenz. Ein altes Handy teurer machen, als alle neuen Modelle der Konkurrenz, ist doch weit über die Grenze hinaus. Da muss man sich nicht wundern, wenn man nicht das verkauft, was man gerne hätte. Und da kann der Tim lange sagen, sie wollen nicht billig anbieten, Verkaufszahlen sozusagen egal. Sie haben vor produziert. Alle Regale sind voll. Eigentlich müssten sie wie die gestörten nach produzieren. Jetzt können sie erst mal alle Maschinen still legen, 3/4 der Arbeiter entlassen und alle Läden verramschen das Teil.
  • Hahaha... Unverschämt hoher Preis, billiges Plastik? Man Leute, ihr habt vor vier Jahren doch alle das 3G/S gekauft und all die tollen Innovationen ^^ bezahlt? Für mich war erst mit dem 5er das Interesse geweckt, nachdem ich so glücklich mit dem 2G war. Glas+ Edelstahl und Plastik war für mich absolut uninteressant. Aber um das 5C zu verteidigen... Das Ding ist hochwertig! Nur werben die mit dem dämlichen lifestyle Argument junger, hipper Leute. Dann kaufe ich mir aber trotzdem lieber das 5S und für nen 10er ne "hippe" knallige hülle^^ Naja ein Schwanzbeißer und Tim Cook super Stolz darauf hahaha
    • Mit der Vergangenheit zu argumentieren zeugt von Inkompetenz. Insbesondere wenn man die Verhältnisse ignoriert. Keiner würde sich über das Plastik beschweren wenn der Preis dem entsprechen würde, also 300€ oder weniger. Und es ist völlig egal wie die das bewerben, aber 600€ für "hochwertiges" Plastik und Hardware die schon letztes Jahr fast veraltet war, macht aus einem 600€ Telefon kein gutes Angebot. Zu dem Preis ist das 5c einfach mangelhaft. Preis-Leistungsverhältnis und Kostenleistungsrechnung, schon mal gehört?
      • Ich glaube Inkompetenz ist bei dem zu erkennen, der sehr voreilig davon spricht! Nenne mir einen Grund von Alu auf Plastik zu wechseln und das als Fortschritt zu bezeichnen? Ich sehe du bist ein Fähnchen im Wind, also mein Beileid.
      • Und was kommst du mir mit Produktpolitik, willst du mir zeigen, dass du gerade BWL in der Schule durchnimmst? Brav, weiter so. Ich habe nie den Preis verteidigt, aber nur darauf aufmerksam gemacht, dass so Leute wie du es bist, vor paar Jahren noch nicht so klug gesprochen haben, als die 3G Modelle kamen. Damals war es ja auch noch strengstens verboten dies laut auszusprechen. Naja, ich hab mein 5S eh zurück gegeben, weil ich für ein Minor Upgrade nicht 900€ zahle, wenn ich ein Piss warmes Display und schäbige Akkuleistung bekomme. Dann lieber das 5er behalten und ein neutrales Display mit schäbiger Akku Leistung
      • Interessant, dass du gleich persönlich wirst. Noch interessanter dass du mit Unterstellungen argumentierst. Ich habe nie den Wechsel auf Plastik auf Fortschritt bezeichnet, du aber das Plastik als hochwertig.
  • Ich finde das 5C gelungen und es sollte kein Billigphone werden. Aber die Preisdifferenz sollte wirklich größer sein, ich weiß nicht, welches Kundensegment dieses iphone ansprechen soll. Da wären sie besser gefahren, die Altbestände vom 5er zu verkaufen als ein komplett neues Produkt einzuführen. Klug ist diese Produktstrategie nicht. Ich hoffe, sie lernen daraus und fahren ihre alte Schiene weiter. Just my 2 Cents.
  • Die Pressemitteilung am ersten Wochenende, Cookies furchtbare Angst bei seinem 9-Millionen Mantra auf der Keynote - im Grunde war das klar. Und wie Shinzon32 sagt, ist es auch kein Wunder. Der unverschämt hohe Preis in Verbindung mit billigem Plastik und Hardware vom Vorjahr. Habe jetzt wieder jemandem ein iPhone empfohlen, das 4s als günstige und kleinere Alternative zum 5 oder 5s. Selbst einige Apple-Fans die ich kenne zeigen ihren Ekel wenn man das 5c erwähnt.