iPhone 5 Teaser

Wie eine Studie von Arieso nun belegt hat, verbraucht das iPhone 5 im Gegensatz zum Vorgängermodell deutlich mehr Datenvolumen. So kann man davon sprechen, dass rund 50 % mehr Daten mit dem iPhone 5 produziert werden als mit dem iPhone 4S. Damit liegt das iPhone erneut an erster Stelle der Internetdienste. Woran der gesteigerte Verbrauch genau liegt, ist im Moment noch nicht genau auszumachen. Man geht aber davon aus, dass sowohl Dienste wie iMessage, iCloud für den Anstieg des Datenvolumens verantwortlich sind. Doch nicht nur das iPhone hat einen gesteigerten Verbrauch, auch das Samsung Galaxy SIII oder das Galaxy Note II haben sich in der Statistik hochgearbeitet.

Nutzer surfen immer mehr!
Sieht man sich den Verlauf der letzten Jahre an, wird man feststellen, dass die Smartphones immer mehr im Internet vertreten sind und auch viele Nutzer direkte Angebote über das Smartphone nutzen. Somit wird das Smartphone für viele Nutzer ein wichtiges Instrument um im WWW zu surfen und auch zu arbeiten. Noch stärker lässt sich der Trend beim iPad oder generell bei Tablets beobachten.

Wer surft mit seinem iPhone regelmäßig im Internet?

TEILEN

7 comments