Wie die deutschen Kollegen von Apfelnews berichten, ist der untethered Jailbreak für das iPhone 5 angeblich fertig. In den letzten Wochen und Monaten wurde ein solcher Jailbreak bereits mehrmals angekündigt, jedoch nie veröffentlicht. Einige Hacker gaben sich in letzter Zeit eher pessimistisch, dass es überhaupt noch möglich sein wird, einen untethered Jailbreak zustande zu bringen. Andere wiederum kündigten eine Lösung für die nächsten Monate an.
Nun ließ aber der bekannte Entwickler Planetbeing auf reddit.com verlauten, dass er bereits einen funktionierenden iOS 6.0.2 Jaibreak auf seinem iPhone 5 installiert habe – Zitat:

Yeah, I’m not really sure what all the doom and gloom is about. The fact is, I have an untethered iOS 6.0.2 JB running on my iPhone 5 right now. The reasons it’s not released are because 1. releasing it would burn an exploit we want to save for ourselves so we can always get in to look at new firmware and help JB in the future, 2. iOS 6.1 is coming very soon and will likely break a small part of it anyway, there’s no point in sacrificing the many bugs it won’t break.

Der Grund warum er den Jailbreak noch nicht veröffentlicht hat ist jener, dass iOS 6.1 bald erscheinen wird und er deshalb seinen Jailbreak nicht verheizen will, da er bei einer vorzeitigen Veröffentlichung Apple die Gelegenheit geben würde, die Lücke wieder zu schließen. Sollten die Informationen der Wahrheit entsprechen, könnte also kurz nach dem Realease von iOS 6.1 ein Jailbreak für das iPhone 5 zur Verfügung stehen.

TEILEN

7 comments

      • auf der legalen Seite: blutooth musik und bilder schicken zu anderen handys (nicht nur iphones) zugriff auf das Dateisystem sync ohne itunes änderung des guis und anpassung an eigene bedürfnisse unzählige apps aus anderen appstores als dem apple-app-store android statt ios auf dem handy installieren linux auf dem handy installieren . . . auf der illegalen Seite: installieren nahezu jeder beliebigen app ohne dafür zu bezahlen ios bearbeiten und verändern simlock entfernen . . .
      • Bilder und Musik schicke ich per Mail. Ganz legal. Zugriff auf's Dateisystem habe ich nie vermisst. Für ein Handy mit Android oder Linux kaufe ich kein iPhone. Simlock gibt es beim iPhone nicht mehr zwanghaft. Jede App kostenlos widerspricht der (Hacker)-Ethik. ich meine, früher machte das mehr Sinn als iOS kaum was konnte. Aber bei vielen Dingen scheint es mir so, als ginge es um ein Prinzip. So kennst sicher auch Du ein Dutzend Android-User die das iPhone wegen des angeblich geschlosseneren Systems ablehnen, die Freiheit aber nicht nutzen.
      • Ich verstehe auch nicht warum sich die Leute über die fehlende "Freiheit" beschweren. Wenn sie lieber ihr Handy lieber wie einen unübersichtlichen Datenträger haben wollen, dann greife man doch ganz einfach zum (günstigeren) Android Device!? Ein iPhone zu diesem Zweck zu Jailbreaken hat meiner Meinung nach keinen Sinn. Dafür verspiele ich nicht meine Garantie - Wenn diese jedoch bereits abgelaufen wäre und man mit der Zeit Langeweile am iPhone bekommen hat, spielte ich auch mit dem Gedanken etwas neues zu entdecken! :-) LG
      • Alle Apps gratis spielts m.W. nicht mehr, da Installous nicht mehr existent ist oder zumindest bald geschlossen wird! ;-) @ Verus Votum Ich persönlich habe gar nichts davon, da ich meine iDevices nicht jailbreake, aber ich freu mich eben für die, die es tun! ;-D