Wie Apple am Wochenende mitgeteilt hat, ist der Ansturm auf das neue iPhone so groß, dass man den Anfragen der Kunden nicht gerecht werden kann (wieder einmal). Wie wir vor wenigen Stunden berichtet haben, wurden innerhalb von 24 Stunden 2 Mio. iPhone 5 verkauft. Die Lieferzeit des iPhones ist dadurch sowohl bei Apple als auch bei den verschiedenen Netzbetreibern auf bis zu 3 Wochen angewachsen. Die deutsche Telekom berichtet von einem nie da gewesenen Ansturm auf das iPhone. Genau dieser Fakt könnte nun Auswirkungen auf die verschiedenen Länder haben, die von Apple erst zu einem späteren Zeitpunkt beliefert werden. Heimische Netzbetreiber sprechen jetzt schon von sehr langen Wartezeiten. Daher wird sich der Verkaufsstart in Österreich oder auch anderen Ländern verzögern.

USA Kontingent sehr schnell aufgebraucht!
Apple hat sich für den US-Start ein sicherlich nicht kleines Kontingent zurechtgelegt, welches am 21. September an die Kunden versendet werden soll. Laut ersten Aussagen soll genau dieses Kontingent in nur einer Stunde ausverkauft gewesen sein. Als Vergleich wurde dieser Wert beim iPhone 4S erst nach 22 Stunden erreicht. Damit zeigt es sich wieder einmal, dass die Produkte von Apple sehr begehrt sind und Apple mit einer künstlichen Verknappung den Hype noch stärker anheizt.

TEILEN

10 comments

  • Weiterhin sei gesagt, dass ein Fehler in der Produktion einen enormen Schaden mit sich bringt, wenn du Geräte ausgetauscht werden müssen. Ich erinnere da nur an das bleeding der Displays. Wären jetzt 5 Millionen iphones vorrätig, wäre der Käse gebissen. Irgendwo muss man das Risiko abschätzen! BTW: wo wurde es in der presse zerrissen? Sagt mir doch eine Alternative zum iPhone? Ich meine heute musste ich wieder feststellen,was für ein Schrott das Galaxy ist. Steck ne sd Card rein und warte gut 45sek. Bist du auf das System Zugriff bekommst, zuvor läuft ja noch der mediascan. Viel Spaß denen, die ne 32gb Card nutzen. Für mich ist Apples System das beste. Endlich wieder hochwertiges Alu wie beim ersten iPhone und ich bin deshalb auch wieder am Start nach fast drei Jahren android Mist.
    • Du wartest beim Galaxy ganze 45 Sek. auf den Mediascan, bis du auf den erweiterten SD Speicher zugreifen kannst? ...aber nur einmalig bei Start oder beim Einlegen einer neuen SD Karte, danach geht der Zugriff schnell, richtig? Ich verbinge schon Stunden um meine SD Card in das iPhone einzuschieben und hab es immer noch nicht geschafft :-) nix für ungut! Das mit den Produktionsfehlern ist ein gutes Argument!
      • Ich verstehe nicht worauf du hinaus willst? Jedesmal wenn ich das Gerät aufstarrte braucht der mediascan Ewigkeiten und nicht nur das... Während dieser zeit ist das Gerät für sich blockiert und führt keine Funktionen aus. Interner Speicher ist bei korrekt Implementierung einfach nicht zu schlagen. Wie gesagt, ich hatte meine anti iPhone zeit und wäre das iPhone 4/s vom Design mein fall gewesen hatte ich früher den weg zurück gefunden. Das iPad hat mich einfach wieder Blut lecken lassen. iOS >>>> android
  • Ich glaub hier an eine PR Strategie! Es lässt sich ausreichend vorproduzieren wenn man will, ist doch nur eine Frage vom Verkaufstart. Es kommen wenige am Anfang und dann erst eine größre Lieferung. Ist jedesmal das gleiche "vorbestellt" und "ausverkauft" Spiel. Und immer die gleichen Zeitungsartikel dazu "über den erwartungen" "bereits ausverkauft"
    • Es gibt da zwei Probleme: Erstens, die Grundsätze der Buchhaltung. Zweitens, es wurden alle Erwartungen übertroffen. Jetzt komm schon, letztes Jahr hat Apple 1 Million iPhone 4s in den ersten 24h verkauft. Und dieses Jahr wurde das neue iPhone die gesamten drei Tage in allen Medien in der Luft zerrissen, die Android-Gemeinde hat sich schlapp gelacht. Trotz allem hat Apple die doppelte Menge vom letzten Jahr vorrätig gehabt. Jedes andere Unternehmen hätte gesagt "Maximal 200,000 mehr". Im Nachhinein ist man immer schlauer und nächstes Jahr wird Apple wohl 3 Millionen vorrätig haben. Aber wenn Apple vor dem Verkaufsstart gesagt hätte "Wir sind so zuversichtlich, wir haben die doppelte Menge des Vorjahres geordert" hätte jeder die verrückt erklärt.
  • Jetzt mal im ernst..... Apple will verkaufen und nicht das Risiko eingehen die Kunden noch 4 weitere Wochen warten zu lassen. Aktuell beträgt die Lieferzeit 2-3 Wochen und der Andrang ist nicht vorbei. Beim iPhone 4 waren es zeitweise bis zu 8 Wochen. Also mal Ball flach halten. Die Logistik wird das schon hinbekommen. Ich gehe davon aus, dass man am 28. (vor)bestellen kann und der Shop gleich ne Lieferzeit von 7tagen anzeigen wird.
  • Von künstlicher Verknappung würde ich jetzt auch nicht reden. Das klingt so als hätte Apple geahnt wieviel man brauchen würde und hätte absichtlich weniger produziert. Ich denke Apple ist von Verkaufszahlen vom letzten Jahr ausgegangen. Und dann hätte eine Million in Reserve fürs die ersten Wochen gereicht. Ich denke nicht, dass alle von 200% des Vorjahres ausgegangen ist.
  • Ist da jetzt wer überrascht? Ich auf jedenfall nicht :D Ich bin mir aber nicht ganz sicher, was ihr mit "künstlichen Verknappung" meint. Das klingt bei mir so nach zurückhalten von einigen Exemplaren aus Marketinggründen. Ich denke mir, Apple wird nur einige Exemplare für die andern restlichen Länder entbeeren. O.o Wie auch immer, es is immer wieder interessant zu sehen, wie Apple sich immer wieder selbst überbietet.