Mock Up iPhone Apple News Österreich Mac Deutschland, Schweiz

Genau auf diese „Meldung“ haben wir schon die ganze Zeit gewartet. Wie eigentlich vor jeder iPhone-Keynote kursierte das Gerücht, dass die Produktionskapazitäten nicht für den ersten Launch ausreichen werden. Die interne Quelle der Zeitschrift „Digitimes“ hat über ein grundlegendes Produktionsproblem berichtet, welches nicht näher genannt werden darf. Dadurch kann Apple anstelle der erhofften 20 Millionen Stück nur rund 15 Millionen Stück im ersten Quartal produzieren. Somit wird der Launch und die darauffolgenden Monate gefährdet, so die Quelle.

iPhone/Apple-Fans sind nichts anderes gewohnt!
Ob es jetzt eine künstliche Verknappung von Seiten Apple oder ein wirklicher Produktionsfehler ist, sei dahingestellt. Fakt ist, dass man bis jetzt bei jedem iPhone-Launch eine gewisse Wartezeit einplanen hat müssen. Genau diese „Masche“ gehört anscheinend zur Strategie von Apple, um das Gerät noch „begehrter“ zu machen und die anfängliche Menge zu regulieren. Für solch eine Regulierung kann durchaus auch einmal ein „Gerücht“ oder ein „Produktionsfehler“ herhalten. Wir werden sehen, wie lange wir diesmal auf unser neues iPhone warten werden.

TEILEN

Ein Kommentar