iOS8beta

Uns ist klar, dass wir Beta-Versionen eines Betriebssystems testen, dennoch haben wir schon sehr viele Beta-Versionen von Apple getestet und können sagen, welche Beta-Version gut und welche Beta-Version schlecht ist. In unseren Augen war iOS 8 Beta 2 die wohl schlimmste Beta-Version, die wir seit langem testen durften. Wir testen die „Betas“ sowohl mit einem iPhone 5 als auch mit einem iPhone 5S und die Geräte sind mindestens einmal am Tag komplett abgestürzt oder mehrmals am Tag bei irgendwelchen Aktionen eingefroren. Somit hat Apple wohl sehr viel Arbeit noch vor sich.

Es wird im Hintergrund gewerkelt.
Ein Grund für die schlechte Qualität der Beta-Version ist sicherlich jener, dass Apple viele Veränderungen im Hintergrund durchführt, die der Kunde überhaupt nicht mitbekommen soll. Dies hat aber zu Folge, dass das Betriebssystem nicht mehr so reibungslos funktioniert, wie wir es eigentlich von Apple gewohnt sind. Wir möchten hier nur unsere Erfahrungen widerspiegeln und sind uns bewusst, dass wir eine Beta in Händen halten! Fakt ist, Apple muss noch sehr viel verbessern.

iOS Beta 3 schon deutlich besser
Wir haben uns nun etwas Zeit gelassen um die neueste Beta-Version von iOS zu testen, die vorgestern veröffentlicht wurde und sind generell deutlich zufriedener, auch die Abstürze halten sich in Grenzen. Wir werden die Beta-Version weiterhin genauer unter die Lupe nehmen um zu sehen, ob Apple langsam eine Stabilität in das System bekommt.

TEILEN

13 comments

  • Liebe Redaktion, für was ist dieser Artikel gut? Ihr schürt damit unberechtigt Vorwürfe an eine Betaversion. Und ja ich habe gelesen was ihr mehrmals geschrieben habt. 1. Kann man bei Systemabstürzen, trotz Sandbox System nicht von iOS8 ausgehen. Schlecht programmierte Apps können hier auch den Ausschlag geben. 2. Habt ihr mit beim Download der Beta Version zugestimmt, diese Software nur auf Testgeräten einzusetzen. Und euch damit klar ist, das ihr im Produktiveinsatz Probleme zu erwarten habt. 3. Verstößt ihr hier gegen die NDA. Mit jedem Satz und jeder Veröffentlichung. Grüße
    • Ich antworte mal: Zu 1: Wenn Apps unter iOS 7 gut funktionieren, aber unter der BETA nicht, dann liegt es nicht an den Apps. Nebenbei wäre das Sandbox ein Placebo, wenn "schlecht programmierte Apps" dauernd zu Systemabstürzen führen würden. Das hat auf meinem System unter iOS 7 bisher nur die Foto-App geschafft. Zu 2: Die Redaktion schreibt nirgendwo, dass es auf Produktivgeräten eingesetzt wird. Es wird nur die Verwunderung zum Ausdruck gebracht wie mangelhaft die BETA im Vergleich zu anderen BETAs ist. Wer bei BETAs bisher daran gewöhnt ist, dass so gut wie alles läuft, wird aktuell bei den BETAs einen Schreck bekommen. Zu 3: Apple kann MacMania ja verklagen, bin gespannt wie das ausgeht. ^^
      • Further, Apple agrees that You will not be bound by the foregoing confidentiality terms with regard to technical information about pre-release Apple Software and services disclosed by Apple at WWDC (Apple’s Worldwide Developers Conference), except that You may not post screen shots, write public reviews or redistribute any pre-release Apple Software or services. Section “10.1 Information Deemed Apple Confidential” of the iOS Developer Program License Agreement
      • ich glaub nicht mal apple verwarnt auf apple blogs die redaktion weil sie über beta-software schreibt... ich würde dir aber empfehlen zuerst die großen apple-blogs anzuschreiben und dann erst die kleinen nationalen, vielleicht kannst du die kleinen damit ja angst machen ^^
      • @iMarc: Wer will hier denn Angst machen? Ich denke aber das MacMania über die NDA nichts weiß. Außerdem macht der Ton die Musik. Und der ist gegenüber einer Beta sicher unangebracht.
      • das mit der angst war natürlich nur ein witz (gekennzeichnet mit diesem symbol -> ^^), ich bin nur etwas verwundert das jemand in einem appleblog drauf aufmerksam macht das apple es untersagt infos von nichtveröffentlichter software zu verbreiten. immerhin ist das für viele überhaupt der grund eine solche seite zu besuchen. das apple das nicht gestattet ist denke ich schon jeden bewusst, auch der redaktion. anhand apple's reaktion erkennt man aber das ihnen das ziemlich egal sein dürfte weil es ja auch irgendwo wieder werbung ist, sonst hätte man ja schon längst schritte gegen die großen bekannten eingeleitet. aber du hast ja auch recht, über ne beta meckern ist unangebracht. aber ich finde die negative kritik gegenüber der iOS8 betas sagt ganz schön was aus, nämlich das unter der haube wohl einiges passiert. das wiederum erfahren interessierte leute die sich nicht mit einer beta quälen möchten/können nur über appleblogs.
      • @1: Wenn eine App Methoden die schon länger als "deprecated" gekennzeichnet sind verwendet, wird die App abstürzen. Deprecated heißt: Dieses Feature/Methoden, etc. wird in einer zukünftigen iOS Version nicht mehr angeboten. Nützt die App trotzdem Methode xy, die es in iOS8 nicht mehr gibt, wird es sie immer abschmieren. Jede Programmiersprache bietet an, das man nachfragen kann ob diese Methode verfügbar ist, wird das nicht gemacht und sie trotzdem aufgerufen gibt es einen CRASH. Also kein Fehler einer Beta, sondern der Fehler liegt in der Wartung durch den Entwickler. Apple schmeißt Methoden/Features auch nicht von heute auf morgen aus iOS sondern kennzeichnet sie immer schon eine Version vorher als deprecated. iOS6 deprecated, frühestens in iOS 7.1 nicht mehr verfügbar, Daumen mal Pi gesagt. Komplette Systemfreezes können durch unsachgemäße Handhabung der Schnittstellen auch zustande kommen, bzw. kann Apple ein vorhin korrektes Verhalten durch die Beta umkrempeln. Beliebt bei Apple war das Umkrempeln der Gesture Recognizers. Habe selbst erst vor kurzem einen Freeze durch Bluetooth zusammengebracht. *shameonme* :) In beiden Fällen muss der Entwickler die App anpassen/warten. @2: Jede Beta führt zu Verbesserungen, ev. auch zu Verschlimmbesserungen. Aber keine Änderung oder Innovation ohne das irgendwo was verändert wird. Jede early Beta war und ist ein Krampf, dem sind sich Entwickler/Tester auch bewusst. Kommt aber eine reine Consumersicht daher, wie in diesem Artikel beschrieben, herrscht klarerweise Unmut. Steigt doch bei Beta 4 ein, dann habt ihr nicht so ein Problem. @3: bis einer weint ;)
      • Nimm die Kritik ja nicht persönlich. Aber manchen ist der Aufwand für das Erstellen von so einem "Alltagsding" wie iOS oder Apps nicht bewußt. Vor allem nachdem die Apps leider zu einem Ramschpreis verkauft werden. :(
  • Ich hab drei große Wünsche an dieses os: - Split screen Multitasking - alle Tasks auf einmal löschen - dateimanagement spürbar verbessern (warum kann ich zb nicht eine email schreiben und eine dropbox Datei anhängen?)