hey-siri

Während der Keynote ist es fast irgendwie untergegangen, dass der neue M9 Motion-Coprozessor im kommenden iPhone 6S und iPhone 6Plus nicht nur Schritte zählt, sondern via Siri auch ständig mithört und auf ein „Hey Siri“ wartet – auch ohne externe Stromversorgung. Erst nach und nach ist diese Information in den Köpfen der Communitiy gesackt und es wurde auch bei uns in den Kommentaren die Frage gestellt, ob man dann in der U-Bahn einfach diesen Satz durch den Wagon brüllen kann und schaut, wie viele iPhone-Besitzer sich darin befinden? Somit könnte jeder auf das iPhone 6S/Plus zugreifen und Befehle erteilen.

Entwarnung
Zunächst muss diese Funktion einmal in den Systemeinstellungen aktiviert werden – das ist auch jetzt schon der Fall. Will dies der oder die iPhone-BesitzerIn, dann wird man unter iOS 9 durch ein Menü geführt, wo Siri lernt, die Stimme des Besitzers zu erkennen. Dazu müssen Siri ein paar Sätze vorgegebene vorgesprochen werden. Angeblich funktioniert dieses System aber noch nicht hundertprozentig, da bei einigen Tests auch nach der Konfiguration noch andere Personen „Hey Siri“ aktivieren konnten.

 

QUELLE9to5mac
TEILEN

Ein Kommentar