desktop_ios8_icon_2x

Viele haben unter iOS 8.0 darunter gelitten, dass ihre Lieblings-Apps einfach abgestürzt sind und nicht mehr richtig funktionstüchtig waren. Aus diesem Grund hat Apple iOS 8.1 veröffentlicht und damit auch die Entwickler angestachelt ihre Apps zu aktualisieren. Nun kann man die positiven Veränderungen in diesem Bereich sehr gut erkennen und die App-Abstürze haben laut Erfassungen um rund 25 Prozent reduziert. Dennoch hat iOS 8 immer noch größere Probleme mit „älteren Apps“ als iOS 7 oder iOS 6.

Man wird noch warten müssen
Viele Entwickler sind gerade dabei ihre Apps zu aktualisieren (wie auch MacMania) und dies dauert meist etwas länger als man es sich vorstellt. Grundsätzlich ist zu erwarten, dass die meisten Apps, die auch regelmäßig genutzt werden, bis Jahresende auch unter iOS 8 sehr gut funktionieren werden und dann auch die App-Abstürze nicht mehr so häufig auftreten, als es jetzt der Fall ist.

QUELLEiCult
TEILEN

Ein Kommentar

  • Apple hat leider auch einige Änderungen am SDK vorgenommen, die leider nicht unter "Whats new" nach zu lesen waren. Die Änderungen sitzen im Unterbau des SDK, schlagen aber leider bis zur Oberfläche durch. Anpassungen mal eben schnell sind dadurch leider nicht zu machen.