Nachdem gestern die neueste Version von iOS 7 auf den Markt gekommen ist, haben wir uns natürlich gleich die neuen Funktionen etwas genauer angesehen und können jetzt schon sagen, dass diese Version deutlich stabiler ist als die erste Beta-Version. Systemabstürze haben wir in den letzten Stunden überhaupt keine erleben dürfen und auch die Animationen von iOS 7 laufen wesentliche flüssiger. Apple hat jedoch nicht nur die Performance verbessert, sondern auch einige Apps und ein interessantes Feature hinzugefügt.

Sprachmemos!
Viele glaubten anfänglich, dass Apple die Sprachmemo-App komplett vergessen hat und nicht anbieten wird. Nun hat Apple mit diesem Gerücht aufgeräumt und eine erste Version der App veröffentlicht. Wir haben sie gestern etwas getestet und können keinen Fehler in der Funktionalität feststellen. Die Qualität ist weiterhin sehr gut, nur das Design ist Geschmacksache.

Siri verbessert
Apple hat nun eine männliche Siri-Stimme hinzugefügt und einige Updates durchgeführt. In unseren Augen ist Siri spürbar schneller geworden und beantwortet die Fragen sehr zügig. Leider hat sich an der Spracheingabe und am Sprachverständnis nur sehr wenig verändert. Wir sind gespannt, was hier noch alles auf uns zukommt.

iCloud Schlüsselbund
Bei der Installation der zweiten Beta-Version kann nun auch der iCloud-Schlüsselbund eingerichtet werden. Dabei kann entweder das Passwort der Code-Sperre oder ein eigenständiges Passwort verwendet werden. Unserem Leser Mario (vielen Dank!) ist gleich noch ein Fehler bei der Konfiguration aufgefallen. Zur Überprüfung der Identität muss hier eine Telefonnummer angegeben werden. Die Vorwahl von Österreich wird allerdings (noch) mit +61 angegeben, welche aber jene von Australien ist. Offensichtlich wurde „Austria“ wieder einmal mit „Australia“ verwechselt :).

Der Akku
Hier gibt es nach der erst kurzen Testphase widersprüchliche Rückmeldungen. Einige berichten darüber, dass sich die Akkulaufzeit sogar verbessert hat, andere wiederum berichten das Gegenteil (auch bei unseren Kommentaren). Im Prinzip ist es aber noch zu früh, um hier ein aussagekräftiges Urteil zu fällen. In den nächsten Tagen werden wir sicherlich mehr darüber erfahren. Zudem befinden wir uns noch immer in einem frühem Stadium der Beta-Phase.

Was ist euch noch aufgefallen?

TEILEN

11 comments

  • Wie schaut die 2. Beta auf dem iPhone 4 aus? Noch immer weniger grafische Effekte, als bei den anderen Modellen? Kein Weichzeichnung bei der Transparenz und kein 3D Effekt beim Homescreen. Wenn das jetzt alles dargestellt wird, verstehe ich zumindest beim 4er Iphone warum die 2. Beta mehr Akku frisst ;-) Würde einmal einen Bericht begrüßen, der darauf eingeht. IOS 7 Beta auf iPhone4, iPad 2 und iPad mini grafisch vollwertig?
  • Also beim iPhone 5,2 bin ich echt positiv überrascht! Vorher hat mein iPhone sehr oft respringt und dere Akku war eine Katastrophe!!! Bei der 2. Beta von iOS 7 hat mein iPhone nicht 1x respringt!! Und der Akku ist auch wirklich gut geworden: jetzt war es (laut iPhone) 1h 23min in Benutzung und 6h 39min in Standby; aktueller Stand 76% :D Da hat sich schon was getan. Allerdings ist jetzt ein neuer Bug dazu gekommen. Ich weiß nicht, ob es bei euch auch so ist, aber mein Hintergrund verschwindet zwischendurch mal, also wird schwarz. Jetzt aber mal ganz ehrlich: für die 2. Beta ist das schon ne Meisterleistung!! Da kommen ja locker noch 4-5 weitere Betas, wenn Apple ab jetzt wieder in den alten Rhythmus zurückfällt (alle die es nicht wissen: das waren immer so 3-5 Wochen).
  • ich wünsche mir immer noch mehr personalisierungsmöglichkeiten. die ordner sehen so extrem hässlich aus, genauso wie der icon-dock. den würd ich mir komplett transparent wünschen. dafür sind musik- und foto-app sehr gut gelungen. würd mich auch freuen, wenn man die icons beliebig am screen platzieren könnte. weiß nicht warum das nicht gemacht wird. widgets wären auch fein, sind aber kein muss. stattdessen könnte man interaktive icons machen, so wie es bei nem jailbreak-tweek der fall is. am icon sieht man zB die temperatur, oder uhrzeit o.Ä. ...bei doppel-tap auf "musik" macht sich eine art mini-player auf... sowas wär fein :) von der perfomance her hab ich leider noch einige ruckler, aber das wird schon noch. da darf man sich bei ner beta nicht aufregen. akku: kaum unterschied zu iOS6
  • Die Spachmemo App gefällt mir ganz gut. Die alte war doch die Hölle... bei meinem iPhone 4 hab ich mit dem Update seit gestern nur einen Absturz gehabt, mit der beta 1 war alle paar stunden mal ein Neustart. Auch die Animationen sind jetzt viel flüssiger und schneller Schade find ich immer noch das die Icon Leiste nur grau hinterlegt ist,... ohne transparenz
  • bei mir funktioniert jetzt Siri nicht mehr. wenn ich lange auf den Homebutton drauf bleibe, dann sehe ich wie der bildschirm unscharf wird unten das mikrofon symbol erscheint, und gleich wieder zum Homescreen wechselt. das diktieren in der nachrichten app funktioniert. Neustart hat nur gebracht, das man einmal was sagen kann zur siri.
  • Also was ich bis dato feststellen konnte - falls das überhaupt aussagekräftig ist - ist die beta 2 schon um ein wesentlicheres stabiler und flüßiger, allerdings frisst sie auch erheblich mehr Strom als die Beta 1. Unter'm Strich überzeugt mich iOS 7 aber schon, entgegen aller meiner Vermutungen. Auch an die tlw. misslungenen Icons gewöhnt man sich ;-)
  • Versucht mal im gesperrten zustand über das cc oder über das kamerasymbol rechts unten ein video zu machen. Sobald ich auf video wechsle versucht er zu fokussieren und bleibt vollkommen unscharf. Das gleiche ist bei dem anderen modi. Kann keine fotos machen, kann nicht zu frontkamera wechseln oder gerade gemachte fotos ansehen. Den blitz kann ich einstellen. Wenn ich das iphone entsperre funktioniert die kamera app ganz normal.
  • Bei gesperrtem iphone konnte man vorher noch mit zweimaligen drücken des homebutton die bedienelemente für die musik hervorrufen. Das geht jetzt nicht mehr nur mehr mit dem cc. Außerdem sobald musik spielt bleibt oben fix die steuerung für die musik, bei gesperrten iphone.