Unter iOS 7 kommen immer wieder neue Features zum Vorschein, die es in den jetzigen Versionen noch nicht gegeben hat. Apple hat nun eine Bedienungshilfe integriert, die sich an körperlich behinderte Menschen richtet und die Eingabe von Befehlen erleichtern soll. Apple ist auf die Idee gekommen, Kopfbewegungen mithilfe der Front-Kamera zu erfassen und in einem „Touchbefehl“ umzuwandeln. Nun kann man als iPad- oder iPhone-Nutzer seine definierten Befehle auch mit dem Kopf durchführen.

Im Video ist sehr gut ersichtlich, dass eine Bewegung nach Rechts oder nach Links erfasst und ein Befehl damit verbunden werden kann. Apple gibt dem User selbst die Auswahl, die Befehle (wie Klick auf den Homebutton) selbst zu definieren. Somit kann das iPad individuell auf die Bedürfnisse der User eingerichtet werden. Wir finden diese Erweiterung sehr nutzerfreundlich und gut.

TEILEN

Ein Kommentar