iPhone Teaser für NFC Mac News iPhone 4S

Immer wieder gibt es Probleme mit dem richtigen Empfang beim iPhone. Vielerorts wird ein falscher Sendemasten ausgewählt oder ein WLAN verwendet, welches nicht den nötigen Traffic für verschiedene Dienste liefert. Apple hat nun ein Patent eingereicht, das genau diese Problem lösen soll. So soll das iPhone selbstständig erkennen, welche Dienste, für die zur Verfügung gestellte Bandbreite, funktionieren und welche nicht.

So soll z.B: das Telefonieren über Facetime in einem schwachen WLAN unterbunden werden, da die Verbindung so oder so abbrechen würde. Weiters will Apple auch die verschiedenen Sendersignale der Netzbetreiber unter die Lupe nehmen und diese sogar zwischen den Geräten austauschen. So können die verschiedenen Stati und Netzwerke variiert werden und dem User können die besten Bedingungen zur Verfügung gestellt werden.

Ob wir diese Funktionen im neuen iPhone oder iOS 6 eingesetzt werden, ist noch unklar. Wir würden uns aber über einen optimierten Empfang sehr freuen, da man dann zuverlässiger erreichbar ist und die Dienste von Anfang an nicht freigeschaltet werden, falls sie nicht funktionieren.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel