iPhone-7-Plus-CAD-570x562

Die Gerüchteküche rund um das iPhone hat sich wirklich in den letzten Tagen und Wochen nicht beruhigt und diverse Beobachter und Analysten sind der Meinung, dass Apple in diesem Jahr sogar noch ein drittes iPhone auf den Markt bringen wird. Grundlegend ist bekannt, dass das sogenannte iPhone Pro mit 5,5-Zoll über einen Smart-Connector, eine Dual-Kamera und über 3 GB RAM verfügen und das neue Flaggschiff der iPhone-Linie darstellen soll. Zunächst war unklar, warum Apple noch ein weiteres Smartphone dieser Größe auf den Markt bringen will, aber nun sind neue Gerüchte aufgetaucht, wonach das iPhone Pro mit einem weiteren „Sonderposten“ ausgestattet werden soll.

OLED-Display soll getestet werden
Wie es scheint, will Apple doch schneller als erwartet in den OLED-Markt einsteigen und das gleich mit einem neuen iPhone-Modell. Wahrscheinlich geht man bei Apple davon aus, dass das iPhone Pro nicht so oft verkauft werden wird wie die anderen Geräte und daher auch eine kleine Kapazität an OLED-Displays von Samsung ausreichend ist, um die Nachfrage zu stillen.

Apple bereitet für den breiten Markt vor?
Ein OLED-Display wäre zunächst natürlich ein Alleinstellungsmerkmal für das iPhone Pro. Wenn die Kapazitäten dann vorhanden sind, könnte Apple in den folgenden Jahren schrittweise die anderen Modelle nachziehen und die Erfahrungen mit dem iPhone Pro einfließen lassen. Wir sind wirklich gespant, ob Apple diesen Schritt wagen wird.

QUELLEMacrumors
TEILEN

Ein Kommentar