Die Quartalszahlen von HTC sehen laut ersten Einschätzungen nicht so gut aus, wie eigentlich geglaubt. So müssen die Aktionäre mit einem Umsatzeinbruch von bis zu 30 Prozent rechnen. Dieser Fakt lässt sich aufgrund des großen Konkurrenzkampfes gegen Apple und Samsung erklären. HTC hat zwar ein starkes Smartphone, dennoch dominieren Apple und Samsung den High-End-Markt. Auch die Lieferschwierigkeiten des HTC-One haben etwas mit den schwachen Umsatzzahlen zu tun.

HTC will weg von High-End-Smartphones!
Analysten haben schon sehr lange prognostiziert, dass Apple und Samsung dieses Segment einnehmen werden und es sehr schwierig für einen weiteren Hersteller wird. Dies hat HTC nun auch erkannt und will sich etwas aus diesem Segment zurückziehen, um sich einen anderen Markt zu suchen. Auch das nötige Kleingeld für die Entwicklung von neuen Geräten geht dem Konzern aus und man kann nicht so schnell neue Geräte auf den Markt bringen, wie die Konkurrenz. Daher wird sich HTC wahrscheinlich an dem mittelpreisige Segment orientieren, wo noch mehr Platz für Konkurrenz ist.

TEILEN

5 comments