519964-027_Smartphone-256

Die Tariferhöhung bei der Billig-Marke „Bob“ ist anscheinend nicht so spurlos an den Kunden vorbeigegangen, wie sich das A1 vorgestellt hat. Laut neuesten Informationen soll die Beschwerdewelle enorm sein und eine Verdoppelung des Tarifs sei laut Bundeswettbewerbesbehörde auch nicht gerade „kundenfreundlich“. Die Bundeswettbewerbsbehörde will im Moment aber nichts gegen den Preisanstieg unternehmen und lässt die Kunden bluten. Stimmen werden laut, dass eine Fusion von Drei und Orange eigentlich gar nicht abgesegnet werden hätte dürfen und solch ein Verhalten der Netzbetreiber absehbar gewesen wäre. Nur durch die Fusion von Drei und Orange und dem Kauf von Yesss! durch A1 kann der größte Mobilfunkbetreiber die Billigsegmente kontrollieren.

Servicepauschale, aber doch Mehrleistungen
Die drei großen Anbieter in Österreich diskutieren sich im Moment um Kopf und kragen. Die Tarife seinen im Vergleich zu anderen Ländern in der EU immer noch sehr niedrig und man versuche immer mehr Leistung in die Pakete zu integrieren. Von Datendrosselung und Servicepauschale ist aber nie die Rede. Ein sehr günstiger Tarif wird durch eine jährliche Servicepauschale auf einmal nicht mehr so billig und zusätzlich werden noch die Tarife saftig erhöht. Alles in Allem sind die Kunden sehr unzufrieden und lassen dies auch den Netzbetreiber spüren. Viele Alt-Kunden kaufen freie Smartphones und belassen ihren alten Tarif, um immer noch zu Konditionen wie vor 2 Jahren zu telefonieren und zu surfen. Sicherlich einer der besten Wege.

Wie seht ihr das Thema?

TEILEN

8 comments

  • Ich habe 50 € im Monat Vertrag und noch 500 € drauf zahlen geschrieben. Bei 100 € im Monat waren es nur 200 € zusätzlich, für die 64GB Version. Das bei der Telekom. Da wo das iPhone 5S raus gekommen ist. Habe gerade geschaut, Preise sind immer noch so. Mal beim 70 € pro Monat Vertrag (wenn man normal im Telekomladen kauft). Rest habe ich nicht geschaut. Bis vor kurzem habe ich noch Grenze zu Basel gewohnt, die nächste Stadt mit LTE ist Freiburg, 50 km entfernt. Da ist es mit E-Plus nicht besser. Das kann in Düsseldorf natürlich anders aussehen.
  • @Sascha Migliorin: Ich weiß nicht, woher Du die Mond-Preise hast, aber meine Schwester hat z.B. yourphone mit dem iPhone 5s abgeschlossen. Einmalig 49 Euro für das iPhone5s + 25 Euro pro Monat für das Gerät und AllNetFlat (inkl. Internet+SMS) für 19,90 Euro - macht 44,90 Euro monatlich. Da bin ich GANZ weit von deinen Preisen weg ;) Ja, ist E-Plus Netz und besser brauchbar als Telekom hier in Düsseldorf! Internet bei 25 Mbit/s fast durchgehend Und auch wenn ich mir den teuersten Anbieter angucke (Telekom) - da kostet das iPhone5s 64GB 299 Euro + 60 Euro Vertrag mit AllNetzFlat!! (link: http://www.t-mobile.de/iphone/iphone-5s/0,25272,28175-_,00.html) Zeige mir mal deine 500 Euro und 100 Euro monatlich!
  • Jupp, der Meinung bin ich auch. Vor allem, wenn man bei einem 50 € pro Monat Vertrag für ein S4 zb nur noch 1 € zahlt. Kein Wunder das sich Samsung so gut hier verbreitet. Der Witz ist, bei dem 70 € pro Monat Vertrag, könnte man vorher noch eine Zweitkarte für einmalig 30 € kaufen, wo man zb ins iPad rein steckt und den Traffic von dem Handy Vertrag benutzen kann. Ist nicht mehr drin. Da muss man mindestens den 80 € Vertrag pro Monat nehmen.
  • Oh mein Gott! Also 100€ im MONAT auszugeben NUR damit ich telefonieren darf.... Würd ich nicht... Das sind hochgerechnet 1200€! Nur fürs Telefonieren'! Bei dem Preis sollten die das iPhone herschenken
  • Hier in Deutschland sind noch ganz andere Preise. Da kostet das iPhone 5S 64GB noch 500 €, mit einem 50 € Monats Vertrag. Selbst bei 100 € im Monat kostet es noch 200 €. Ein normaler nutzbarer Vertrag kostet 70 €, da kostet das iPhone 300 €. Da ist wenigstens noch ein bisschen LTE mit drin, obwohl hier in 50 km Entfernung kein LTE Empfang ist. :-( Selbst in der größeren Stadt hat man oft nur E. Hier in der kleinen Stadt hat man gar kein empfang Zuhause. Juhu. PS Telekom.
  • Generell ist es vielleicht besser, wenn mehr diesen Weg gehen, dadurch wird einem auch mehr bewußt, wie teuer das Telefon eigentlich ist. Subventioniert, aufgeteilt auf 24 Monate, klingt es für die Meisten ja nicht so viel, aber wenn man dann plötzlich je nach Gusto 300 bis 700 Euronen hinblättern muss, schaut die Welt anders aus.
  • Ich würde jeden zu den SIMcard-Only Tarifen raten. Man hat keine Bindung, zahlt 50% des normalen Tarifpreises und kann sich das Handy kaufen wo und wie man will. Und wenn man es sich über 2 Jahre ausrechnet kommt man sogar billiger davon als wenn man einen Vertrag nimmt.