Bildschirmfoto 2015-08-17 um 07.53.40

Nachdem das iPhone 6S und iPhone 6S Plus eigentlich genau so aussehen werden wie das iPhone 6/Plus gibt es für 3D-Künstler und Designer nur wenig Platz für neue Ideen und deshalb widmet man sich jetzt schon dem neuen iPhone 7, welches sicherlich mit einem neuen Design ausgestattet werden wird. Diesmal hat man sich wieder mehr an einer eckigen Version des iPhones orientiert und es lässt sich bei fast allen Design-Konzepten erkenn, dass man sich die „eckige Form“ des iPhone 4 oder auch des iPhone 5 wieder zurück wünscht und man nicht mehr viel mit dem iPhone 6 gemein haben möchte.

Weiters ist das Konzept so ausgeführt, dass es eine verbesserte und auch versenkte Rückkamera hat und ein randloses Display, welches wir schon von anderen Herstellern kennen. Unserer Ansicht nach ist das Konzept eine sehr gute Weiterentwicklung des iPhone 5S und wir hätten sicherlich nichts gegen solch ein Modell einzuwenden, sollte es in dieser Form erscheinen. Zudem wäre eine Umsetzung von 4-Zoll-Geräten dann auch durchaus machbar, da die iPhone 5 und iPhone 5S-Serie auch auf solch einem Design aufgebaut ist.

TEILEN

3 comments

  • Ja natürlich, Jony Ive wird seine in der Evolution der Apple Tradition entwickelte Desigsprache nun wieder aufgeben um die neuen Produkte wie das iPhone7 wieder Eckiger zu machen. Das klingt einleuchtend da sich ja das iPhone6 so schlecht verkauft hat und das runde Design so schlecht angekommen ist. Hhmm - Achtung Sarkasmus! Ich erwarte mir ja von Maclife und Co. solch einen Mühl von Bericht aber nicht von euch. Wie wäre es wiedermal mit vernünftigen Artikeln die auch Sinn machen. Concept Design von Apple-Fans sind immer lässig aber daraus dann so einen schlechten Beitrag zu machen stinkt zum Himmel. Also das könnt ihr doch besser oder? ;) LG Mark