Android.before.iPhone

Es ist immer wieder sehr interessant zu sehen, welche Entwicklung die Smartphone-Branche ohne Apple genommen hätte. Diese Informationen kommen aufgrund des neuen Prozesses zwischen Apple und Samsung ans Tageslicht und man kann sehr deutlich erkennen, dass weder Google noch Samsung im Geringsten an ein Touch-Handy gedacht hätten. Wie ersichtlich ist, hat die Forschungsabteilung von Google noch vor der Vorstellung des iPhones ein ganz anderes Smartphone entwickelt, welches auch in den Verkauf hätte gehen sollen. Nach dem Release des iPhones hat man aber umgedacht, sofort ein Touch-Handy entwickelt und dies dann auf den Markt gebracht.

Genau in einem gleichen Umfang ist es auch bei Samsung passiert und es kann wirklich behauptet werden, dass Steve Jobs und alle Ingenieure von Apple das Handy revolutioniert haben. Alle anderen Firmen haben nicht so weit gedacht wie Steve Jobs und seine Mitarbeiter und wollten den Weg mit Tastatur und kleinem Bildschirm weitergehen. Vielleicht hätte ein anderes Unternehmen ein paar Jahre später daran gedacht, solch ein Gerät wie das iPhone zu veröffentlichen. Somit beansprucht Apple alle Patente, die damit in Verbindung stehen für sich und das auch aus gutem Grund.

QUELLEAppleInsider
TEILEN

5 comments

  • Es gab auch VOR apple Telefone die nur auf einen screen setzten. Aber keines war so erfolgreich damals, denn man setzte auf die falsche Technologie die nur mit einem Stift bedienpanel war. Apples größter erfolg war der Hype der um das Produkt gemacht wurde.
    • Kann man sich heute nicht mehr so vorstellen, vielleicht wird deshalb das iPhone im Nachhinein als Hype bezeichnet. Aber was damals unter Touchscreen lief das... das kann man sich nicht vorstellen. Du musstest mit einer dünnen, kleinen Stiftspitze das kleine Viereck an der Seite treffen bzw den Pfeil an den Enden um in der Seite zu scrollen. Nach einem Jahr war der Touchscreen kaputt. Mit einem Finger durch Menüs scrollen? Und dann noch in er Geschwindigkeit? Selbst Touchhandys von 2010 ruckelten noch. Was vor dem iPhone war, das konnte man nicht mal als Scrollen bezeichnen. Das lief damals noch unter "Durchblättern". Und dann der Rest, die Darstellung von Mail, Websites, von Musik, des Telefons. Kleinigkeiten wie das einfache Aufbauen einer Konferenzschaltung, der schnelle Wechsel zwischen den Funktionen und das automatische Erkennen wann ein Gespräch zu Ende war... Ja, es gab damals schon Touchhandys, sie waren "gut" bis das iPhone kam. Danach hat man sich gefragt, wieso dieser kleine Wutz mit dem verfaulten Apfel etwas hinbekommt und die gesamte Industrie seit Jahren den gleichen unbedienbaren Dreck auf den Markt geworfen hat. Das iPhone hat die Bedienung komplett revolutioniert. Die größte Innovation seit dem GSM.
  • Nur bedingt - denn die Windows-Phones zu dieser Zeit kamen auch mit sehr wenig Tasten aus und hatten bereits einen großen Touch-Screen! Allerdings war die Bedienung mit dem Stift damals ein Drama!
  • Das iPhone war schon eine enorme Revolution, ohne die es die heutigen Smartphones nicht geben würde, aber deshalb kann man nicht einfach Alles und Jeden wegen irgendwelcher trivialen Patente verklagen. Samsung soll bezahlen für das offensichtliche kopieren des Designs, aber doch nicht für eine Funktion wie z.B. "Slide to unlock", die schon vorher existierte!