IOS 6 Mac News Österreich Betriebssystem iPhone

Eines der ersten Gerüchte rund um das iPhone 4 war die Gesichtserkennung. Durch die eingebaute Frontkamera wäre diese Technologie durchaus umsetzbar. Apple hat sich bis dato aber noch nie bemüht, solch ein Feature in iOS zu integrieren. Vielleicht könnte sich dies mit iOS 6 nun ändern! Es sind nämlich Patente aufgetaucht, die eindeutig belegen, dass Apple an einer sehr komplexen Art der Gesichterkennung arbeitet. Demnach soll die Gesichtserkennung mehrere User erkennen können. Die Erkennung ist sogar so präzise, dass man sein iPhone während eines Spazierganges freischalten könnte.

Dies ist möglich, da Apple sowohl das Gesicht als auch die Umgebung begutachtet und sich auf den Einfallswinkel und die Postion des iPhones einstellt. Durch das Anlegen von verschiedenen Usern ist es möglich andere Benutzeroberflächen zu laden. Sollte die Erkennung einmal nicht möglich sein, steht dem User die normale Codefreischaltung zur Verfügung.

Apple reagiert auf Sicherheitsfragen?!
Die Codesperre von Apple ist in den letzten Tagen immer häufiger in die Schusslinie der Medien geraten. Daher vermuten nun einigen Analysten, dass Apple dieses neue System einführen möchte, um das iPhone deutlich sicherer zu gestallten. Ob Apple schon mit der neuen iOS 6 dieses Feature auf den Markt bringen wird, ist leider noch unklar. Wir würden es uns auf jeden Fall wünschen.

Wie steht ihr zu diesem Feature?

Apple News, Österreich Mac, Deutschland, Gesichtserkennung iPhone iOS iPad, iPhone

TEILEN

2 comments