Erneut gibt es neue Gerüchte aus den Reihen von Foxconn. Laut neuesten Berichten soll Apple den Startschuss für die Produktion des billigen iPhone Light gegeben haben. Die Quelle soll direkt in der Produktion der neuen iPhones sitzen und als sehr verlässlich gelten. Anscheinend haben auch schon die ersten Modelle die Hallen von Foxconn verlassen und sind auf dem Weg zu Apple. Damit könnte ein weltweiter Verkaufsstart im Herbst realistisch werden und man kann damit rechnen, dass Apple genügend Geräte vorrätig haben wird.

Wie viel das iPhone schlussendlich kosten wird, ist weiterhin unklar und man kann nur spekulieren. Klar dürfte sein, dass Apple eine Plastikrückseite verbauen wird, die in den Bumperfarben erscheinen soll. Zudem soll ein 4-Zoll-Display verbaut werden. Ob das iPhone mit einem Retina-Display oder ohne auf den Markt kommen wird, ist noch nicht bekannt.

TEILEN

2 comments