13.09.11-Touch_ID

Die Diskussion rund um das iPhone 5S und den damit integrierten Finger-Print-Sensor nimmt immer makabere Züge an und mittlerweile ist man schon soweit, dass man die Funktionalität des Sensors mit einem abgeschnittenen Finger testet. Grundlegend können wir jetzt schon sagen, dass die Technologie nicht auf abgeschnittene Finger reagiert und man seinen Finger behalten muss. Damit dürfte auch der Mythos zerstreut worden sein, dass man damit rechnet, dass immer mehr Finger abgetrennt werden, um an die Daten auf dem iPhone heran zu kommen. Diese These wird durch Medienberichte weiter geschürt und dadurch werden Falschinformationen verbreitet.

Finger muss durchblutet sein!
Experten haben den Fingerprint-Sensor von Apple sehr genau unter die Lupe genommen und mehrmals bestätigt, dass man einen durchbluteten Finger für das Entsperren verwenden muss. Apple verwendet einen speziellen Sensor, der genau diese Bedingung voraussetzt. Bei einem abgetrennten Finger ist dies nicht mehr der Fall und man kann das iPhone auf keinen Fall entsperren, so die Experten. Wir hoffen, dass damit die Diskussion rund um abgetrennte Finger langsam aber sicher ein Ende nimmt. Etwas absurd ist die Geschichte schon!

TEILEN

8 comments