Gestern Abend haben wir uns den neuen iOS 6.1 Jailbreak etwas genauer angesehen. Testobjekt war ein iPhone 4 mit 16GB und natürlich der neuesten Version von iOS 6.1. Wir haben uns das neue Jailbreak-Tool heruntergeladen: Das iPhone wurde sofort erkannt und wir mussten die Code-Sperre des Gerätes entfernen, da es hier zu Probleme kommen könnte. Als wir dies erledigt hatten, haben wir sofort mit dem Jailbreak begonnen – dazu war nur ein Klick auf den Jailbreak-Button notwendig.

Nach gut 5 Minuten und einem Neustart des Gerätes hatten wir schon das Cydia-Icon auf unserem iPhone. Schlussendlich mussten wir nur noch Cydia starten, um das Dateisystem zu initialisieren. Damit war der Jailbreak auch schon vollbracht und man konnte alle gewünschten Tweaks installieren. Leider sind noch nicht alle Tweaks auf das neue System angepasst und man muss sich sicherlich noch etwas gedulden.

Alles in Allem war dies einer der einfachsten Jailbreaks, den wir je durchgeführt haben und können den Entwicklern nur unser Lob und Bewunderung aussprechen! Anmerken möchten wir aber, dass man bei einem Jailbreak möglicherweise die Garantie des iDevice verliert und man das Gerät beschädigen kann. Hier die offizielle Stellungnahme seitens Apple zum Jailbreak in einem Apple-Support-Dokument.

TEILEN

11 comments

  • wenn Apple endlich mal features wie - Sbsettings - Scrolling Board - Zephyr ins iOs integrieren würde bräuchte ich auch keinen jailbreak mehr. Jailbreak funktioniert beim mir am iPhone 5 mit iOS 6.1 aber perfekt. Die Wetterapp funktioniert zwar nicht aber ich verwende ohnehin eine andere...
  • Also nachdem ich den JB durchgeführt habe, stürzten tatsächlich immer wieder einige Apps unvermittelt ab. Am grässlichsten war dann auch der "Safe Boot", ich wollte den JB eben nur wegen SBSettings bzw. NCSettings installieren. Nachdem aber nach dem JB die Wetter-App nicht mehr funzt, verzichte ich ich wie schon die letzten 1 1/2 Jahre auf den JB. Mein iPhone bleibt dadurch schön schnell und es stürzen nur sehr selten Apps von nicht richtig gepflegten Herstellern ab.
  • Wenn die installierte iOS Basis 200 Mio Geräte sind und 1,7 Mio. Nutzer ein Jailbreak nutzen, sind das weniger als 1 Prozent. OK, iOS 6.x als installierte Basis ist weniger, also ist der Prozentsatz höher. Wie hoch genau?
    • eeeeem.... Du kannst mit einer "Schadsoftware" (für Apple ist nunmal Cydia eine Malware) unter Umständen, evtl., vielleicht, Gott weis aus welchem Grund auch immer deine "Hardware" bricken! Somit KANNST du deine Garantie durch das Jailbreaken verlieren. Ob der Typ beim Apple-Service darauf kommt oder nicht ist eine andere Sache, aber soweit ich informiert bin haben die eigene Tools dafür. Nicht falsch verstehen Leute, war früher ein ambitionierter und stolzer Jailbreaker, nur nach Jahren von Katz und Maus Spiel mit Apple (manchmal hab ich Monate auf ein Jailbreak gewartet) und das andauernde Verlangen unbedingt etwas am System zu ändern, hat mich sowas von angepisst, dass ich beschlossen habe ab iOS 6 meine iDevices in Ruhe zu lassen. Und was soll ich sagen, nach jahrelangem Ärger mit instabilen Systemen und schnelleren Akkuverbrauchs habe ich MEINEN Weg der "Richtigkeit" gefunden und bin einfach nur zufrieden. Nichts für ungut....
    • Ich hab auf meinem iPhone 4 auch den Jailbreak oben und hatte es auch mal einschicken müssen. Wenn man es vorher "Wiederherstellt" merkt man sowiso nichts vom JB, somit wurde es auch ohne Probleme ausgetauscht. Also dass mit dem JB die Garantie erlischt ist FALSCH!!
  • Immer wieder das Gleiche: Einer hört es und alle glauben es... "dass man bei einem Jailbreak möglicherweise die Garantie des iDevice verliert" Das ist absolut falsch. Garantie hat man auf Hardware!! Das hat nichts mit der Software zu tun!!
    • weil? nur weil man mehr aus seinem iOS Gerät rausholen will? wenn du dich nicht auskennst oder angst hast etwas zu verändern heißt das nicht das es andere haben ;) wer allerdings ein hochwertiges Gerät will das von hausaus gut ist und mit einem Jailbreak Grenzgenial dann ist er bei Apple genau richtig! LG Uhu