iPhone 5C gelb

Das iPhone 5c wirft immer noch sehr viele Fragen auf, die seitens Apple nicht beantwortet werden können, oder eher nicht beantwortet werden wollen. Es geht hierbei immer um die Beliebtheit des Gerätes und um die Relevanz auf den heimischen Märkten. Viele Analysten gehen davon aus, dass Apple das iPhone 5C nicht mehr weiterführen wird, da die Umsätze einfach zu gering sind und das Unternehmen dadurch nur einen geringen Mehrwert mehr schaffen kann. Der bekannte Apple-Analyst Gene Munster von Piper Jaffray gibt nun einem ganz anderen Fakt die Schuld am angeblichen Desaster rund um das farbige iPhone.

Farben interessieren weniger Menschen
Apple ging davon aus, dass man mit einem sehr großen Farbenspektrum neue Kunden ansprechen kann. Mit den unterschiedlichen Farben haben aber einige Nutzer ein großes Problem, da die Farbe selbst eher weniger eine Rolle spielt, da in vielen Fällen so oder so ein „Case“ zum Schutz des iPhones gekauft und die Farbe dadurch irrelevant wird. Durch die Plastikrückseite wird zusätzlich ein Case wichtig, da sonst sehr schnell Kratzer am Gehäuse entstehen. Eine Alu-Rückseite wie beim iPod touch wäre da sicherlich sinnvoller gewesen.

TEILEN

3 comments