iPhone 5 Teaser

Bloomberg hat von Gestern auf Heute einige nette Gerüchte in Umlauf gebracht die in unseren Augen nicht haltbar sind. So soll eine die Zeitung Commercial Times das Gerücht in die Runde geworfen haben, wonach die Produktionsverzögerung des iPhone 5S nicht an den fehlenden Fingerprint-Sensoren liegt sondern an einer sehr späten Entscheidung von Seiten Apple. Angeblich soll sich Apple nun doch für ein 4,3 Zoll Display entschieden haben. Bloomberg und auch andere Quellen sind der Meinung, dass diese Gerüchte aus der Luft gegriffen sind.

iPhone 5S bleibt wie das iPhone 5
Bereits veröffentlichte Fotos zeigen eindeutig, dass die Proportionen identisch mit den Proportionen des iPhone 5 sein werden. Damit wird es nicht möglich sein, dass eine Vergrößerung eintritt. Wir gehen davon aus, dass die Zeitschrift eine Schlagzeile benötigt hat um weiter in der Presse erwähnt zu werden. Für alle die, die Gerüchte geglaubt haben ist dies natürlich eine Enttäuschung.

TEILEN

6 comments

  • vorallem müssten Apple dann auch in die Screenbreite gehen...Schwarze Balken auch an den Seiten ? nope. glaube das nächstes Jahr ein separates iPhone mit größerem Display kommt was dann eine vorhandene Auflösung übernimmt. Dan. kann man von Ende nächsten Jahres gehen.
  • Jeder, der Apple-Produktreleases seit ein paar Jahren verfolgt weiß, dass ein umfassendes Produktupdate (des iPhones) in diesem Jahr mit höchster Wahrscheinlichkeit auszuschließen ist. Sollte eine Designadaptierung von Apple vorgesehen sein, so wird diese frühestens Ende des nächsten Jahres eintreten. Dies ist natürlich abhängig davon, ob Apple dem Produktzyklus von zwei Jahren weiterhin treu bleibt, was jedoch schwer anzunehmen ist. lg