iphone_5s_5c

Die ersten Hochrechnungen für das Weihnachtsgeschäft von Apple sind nun kurz vor der Quartalskonferenz von den Analysten veröffentlicht worden und es sieht nicht schlecht aus für den Hersteller aus Cupertino. Angeblich sollen rund 80 Millionen Geräte von Apple in dieser Zeit über den Ladentisch gewandert sein. Besonders das iPhone 5S und das iPad Air haben die Verkaufszahlen stark beflügelt und die Kassen von Apple klingeln lassen. Man geht davon aus, dass rund 55 Millionen iPhones und 25 Millionen iPads verkauft worden sind. Natürlich ist dies nur eine grobe Hochrechnung, dennoch gehn wir davon aus, dass diese Rechnung nicht weit von der Realität entfernt ist.

iPhone 5C verkaufte sich nicht so schlecht
Natürlich war das iPhone 5S der Verkaufsschlager in dieser Saison, jedoch konnte sich auch das iPhone 5C nicht schlecht vermarkten und rechnet mit ca. 18 Millionen verkauften Stück. In Summe klingt dies nach einem Rekordquartal und nach einer sehr starken Steigerung im Vergleich zum Vorjahr.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel